Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Stadtwerke lassen die Seifenkisten flitzen
Region Döbeln Stadtwerke lassen die Seifenkisten flitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 18.07.2018
Florian Löwe (10) gewann eine Seifenkiste. Stadtwerke-Chef Gunnar Fehnle (l.) und Marketingmann Sebastian Gasch schieben den jungen Piloten kräftig an. Simone Friedrich, kaufmännische Prokuristin, hat das Geld für den Preis locker gemacht. Quelle: Dirk Wurzel
Döbeln

Überraschung geglückt. Breit strahlte Florian Löwe als ihm Stadtwerke-Prokuristin Simone Friedrich mitteilte, dass er eine Seifenkiste mit nach Hause nehmen kann. In einem solchen Rollwagen der Stadtwerke Döbeln war der Schüler zuvor über den Hof gefahren. Seinen eigenen muss der Junge noch zusammenbauen – oder zusammenbauen lassen. Er hatte beim Preisauschreiben der Stadtwerke gewonnen und ist nun Seifenkisten-Pilot. Gemeinsam mit Papa Ronny Gebhardt und Schwester Jette Löwe (6) war Florian zum Firmensitz der Stadtwerke gekommen, um den gelben Flitzer abzuholen. Noch passt dieser zerlegt in seine Bestandteile in einen flachen Pappkarton.

Rennen als Dorffest

Für das Rennen der Stadtwerke am 25. August in Großsteinbach haben sich bereits 20 Teams angemeldet, sagt Geschäftsführer Gunnar Fehnle. Gemeinsam mit dem Kinderlandhaus Pepp in Großsteinbach lädt der Energieversorger am 25. August zum 1. Döbelner-Stadtwerke-Seifenkistenrennen ein. Ein eigens dafür gewonnener Sachverständiger kontrolliert die Rennkisten vor dem Start. Gestartet wird in drei Klassen: Kinder 8 bis 12, Fortgeschrittene ab 12 und die Showklasse, in der Fahrzeuge ausgefallener sein dürfen. Für kleinere Kinder veranstaltet das Pepp noch ein Bobbycar-Rennen. Überhaupt soll das Ganze ein kleines Dorffest werden, an dem sich auch die Großsteinbacher und Mochauer beteiligen. Die Startrampe für die 1100 Meter Rennstrecke steht an der Bäckerei Seidel im Gewerbegebiet Fuchsloch und führt mit leichtem Gefälle durchs ganze Dorf. Vormittags sind nach der technischen Abnahme Vorläufe, ab 13 Uhr Wertungsläufe.

Stadtwerke-Strom bald auch im Döbelner Neuland

„In Döbeln haben wir die Eisbahn, in Großsteinbach als neuem Ortsteil wollen wir nun das Seifenkistenrennen etablieren. Vielleicht entwickelt es sich ja zum Dorffest“, sagt Gunnar Fehnle. Ab 1. Januar 2019 versorgen die Stadtwerke auch die Mochauer Ortsteile mit Strom. Jüngst hatte die Stadt die Konzession neu vergeben. Zum Seifenkistenrennen kommt der Strom aber noch von der Envia. Landwirt Gerhard sponsert den Stadtwerken die Elektrizität für das Seifenkistenrennen. (mit T.S.)

Von Dirk Wurzel

Unbekannte Täter haben in Hartha (Landkreis Mittelsachsen) zwischen Sonntag und Dienstag zweimal ein abgestelltes Auto angezündet. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Brandstiftung.

18.07.2018

Bei einem Unfall auf der Umgehungsstraße in Hartha (Kreis Mittelsachsen) sind am Montag zwei Menschen verletzt worden. Zwei Autos waren zusammengestoßen. Der Schaden wird mit 14.000 Euro angegeben.

18.07.2018

Das Unkraut muss weg. Und die chemische Keule soll stecken bleiben. Die Kirchgemeinde Roßwein geht deshalb auf dem Friedhof ganz neue Wege. Statt Chemie kommt heißer Dampf zum Einsatz. Dass ist ökologisch, aber nicht ganz billig.

20.07.2018