Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Straßenreparatur in sieben Ortsteilen – Großweitzschen baut im September
Region Döbeln Straßenreparatur in sieben Ortsteilen – Großweitzschen baut im September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 30.08.2019
Die Gemeinde Großweitzschen repariert im September in sieben Ortsteilen Straßenschäden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Großweitzschen

Im Zeitraum vom 4. bis 12. September lässt die Gemeinde Großweitzschen Straßen in sieben Ortsteilen reparieren. Die Bauzeit soll nur zwei bis drei Tage betragen. Da das Verfahren, Risse in den Straßen durch Heißverguss zu schließen, nur bei guter Witterung möglich ist, hat die Kommune jedoch dieses größere Zeitfenster angelegt.

Baustellenzeiten nicht genau vorhersagbar

Dadurch ist nicht vorherzusagen, wann die Reparaturkolonne wie lange in welchem Ortsteil zu tun hat. Die Arbeiten sind als Wanderbaustelle geplant und sollen schnellstmöglich durchgeführt werden. Betroffen sind die Ortsteile Großweitzschen, Gallschütz, Döschütz, Mockritz, Obergoseln, Zaschwitz und Zschörnewitz.

Umleitungen werden nicht eingerichtet

Umleitungen werden laut Bauamtsleiter Klaus Bichler nicht eingerichtet, da dies mehr koste als die ganzen Reparaturen zusammen. Diese sind mit 6.000 bis 7.000 Euro veranschlagt. Die Baustellen werden in Abstimmung mit der Polizei mit den Schildern „Frei bis Baustelle“ und „Keine Wendemöglichkeit“ versehen. Autofahrer, die auf eine solche Wanderbaustelle treffen, werden um Verständnis gebeten. Die Arbeiten dauern pro Ortsteil nur wenige Stunden.

Von Sebastian Fink

Wie stehen Sie zur Energiewende? Welche Hilfe würden Sie Alleinerziehenden anbieten? Was ist gegen Lehrer- und Ärztemangel zu tun? Auf diese und andere Fragen gaben die Direktkandidaten des Wahlkreises 21, Mittelsachsen 4, beim Wahlforum am Mittwochabend im Döbelner Volkshaus Antworten.

29.08.2019

Dürfen die das? Neonazis haben nicht nur den Fußweg vorm Waldheimer Rathaus mit Parolen beschmiert. Die Polizei weiß auch schon Bescheid.

29.08.2019

Viele Menschen aus der Döbelner Region trennt nur noch ein Arbeitstag vom verdienten Wochenende. Vom Sommerausklang in der Döbelner Ritterstraße übers Seifenkistenrennen in Großsteinbach bis zum Abschlusskonzert der letzte Aufnahmerunde von Melchior-Vulpius-Werken in Waldheims Stadtkirche liegt einiges an. Die Döbelner Allgemeine Zeitung liefert den Überblick.

29.08.2019