Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Striegsital: Sechs Schwerverletzte bei Unfall auf A4
Region Döbeln

Striegsital: Sechs Schwerverletzte bei Unfall auf A4

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 23.11.2020
Zu zwei schweren Unfällen musste die Polizei am Sonntagabend in der Gemeinde Striegistal ausrücken.
Zu zwei schweren Unfällen musste die Polizei am Sonntagabend in der Gemeinde Striegistal ausrücken. Quelle: picture alliance / Daniel Bockwo
Anzeige
Striegistal

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Berbersdorf und Hainichen sind am Sonntagabend sechs Personen schwer verletzt worden.

Ein Pkw Fiat (Fahrer: 55) war auf der Autobahn gegen 18.20 Uhr ins Schleudern geraten und mit dem Anhänger eines vorausfahrenden Pkw Toyota (Fahrer: 46) kollidiert. Das Gespann kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb neben der Autobahn liegen. Der Fiat schleuderte gegen die linke Leitplanke und kam auf der Mittelspur zum Stehen. Zwei Insassen des Fiat – ein elfjähriger Junge und eine 48-jährige Frau – sowie die vier Insassen des Toyota – ein 14 Jahre alter Junge, ein 15 Jahre altes Mädchen, eine 44 Jahre alte Frau und ein 46 Jahre alter Mann – wurden schwer verletzt. Der Gesamtschaden summiert sich auf etwa 28 000 Euro. Die Autobahn in Richtung Chemnitz musste für gut eine Stunde voll gesperrt werden. Es konnte dann zunächst ein Fahrstreifen wieder freigegeben werden, bis die Unfallstelle gegen 21.15 Uhr beräumt war.

Auf Landstraße überschlagen

Die Straße Zur Höhe aus Richtung Berbersdorf in Richtung Etzdorf befuhr am Sonntagabend, gegen 18.25 Uhr, ein 52-Jähriger mit einem Pkw Peugeot. Etwa 800 Meter vor der Ortslage Etzdorf kam dieser ausgangs einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich offenbar und kam im Straßengraben zum Stehen. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Am Auto entstand augenscheinlich Totalschaden.

Von Olaf Büchel