Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Vereine stellen in Zschaitz-Ottewig Fest auf die Beine
Region Döbeln Vereine stellen in Zschaitz-Ottewig Fest auf die Beine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 18.07.2018
Die stellvertretende Jugendwartin der Zschaitzer Feuerwehr, Anna-Lisa Novak (r.) bastelte mit Julia und Aron Feuerwehrautos aus Papier. Quelle: Gerhard Dörner
Zschaitz-Ottewig

Mal ausnahmsweise nicht für Anfang, sondern für Mitte Juli hatten die Zschaitzer in diesem Jahr ihr Dorf- und Vereinsfest angesetzt. Personelle Gründe hatte es dafür gegeben. Doch auch wenn der eine oder andere Dorfbewohner am vergangenen Wochenende im Urlaub war und nicht zum Naherholungszentrum am Burgberg pilgern konnte, war es trotzdem ein gelungenes und recht gut besuchtes Fest.

„Das Wichtigste bei so etwas ist immer das Wetter. Wenn das passt, dann kommen die Leute auch“, sagte Immo Barkawitz, Bürgermeister der kleinen Gemeinde Zschaitz-Ottewig. Und wie das Wetter passte! Die Sonne schien kräftig, die kühle Fassbrause am schattigen Getränkeausschank schmeckte umso besser.

Eine Feuerwehr als Hüpfburg

Um ebenfalls etwas Schatten zu haben, hatte die Jugendfeuerwehr von Zschaitz-Ottewig an ihrem Stand extra einen großen Pavillon von der Kreisfeuerwehr ausgeliehen und aufgebaut. Viele tolle Sachen konnten die jüngsten Besucher dort und im Umfeld unternehmen: am selbst gebauten Ballschlitten die eigene Geschicklichkeit und Übersicht testen, aus Bastelbögen Feuerwehrautos bauen oder sich mit dem Schlauch im Zielspritzen versuchen. Gleich nebenan war eine riesige Feuerwehrhüpfburg aufgebaut, in der die Mädchen und Jungen herumtollten, bis sie schwitzten.

Mike Novak stolz auf seine Kinder

„Wir präsentieren uns hier und versuchen, bei den Mädchen und Jungen das Interesse für die Feuerwehr zu wecken“, sagte Jugendwart Mike Novak. Er ist sehr stolz darauf, dass seine beiden, schon erwachsenen Kinder Anna-Lisa (22) und Alexander (18) zu den insgesamt drei Betreuern der Jugendfeuerwehr zählen, die derzeit sechs Mitglieder hat. Das ist auch deshalb möglich, weil Anna-Lisa und Alexander in der Region Arbeit beziehungsweise Ausbildung haben – sie als Köchin in der Klinik in Hochweitzschen, er als Lehrling beim Karosseriebau in Döbeln. „Ich bin der Zschaitzer Feuerwehr eigentlich immer treu geblieben, auch als ich auswärts gelernt habe. Da hat unser Papa schon aufgepasst“, sagt Anna-Lisa Novak schmunzelnd, während sie mit ein paar Knirpsen Feuerwehrautos aus Papier bastelt.

Aufgaben fürs Fest gut verteilt

Auch sonst waren die notwendigen Aufgaben beim Fest gut verteilt. Die Männer vom Chor grillten, jene von der Feuerwehr und vom Jugendclub kümmerten sich um die Getränke. Die Frauen vom Faschings- und vom Frauenverein boten den Gästen leckeren Kuchen und Kaffee an und beteiligten sich am Abendprogramm, der Sportverein hatte ein Freundschaftsspiel gegen Grimma organisiert. Wer wollte, konnte auch im Festzelt Fußball schauen, wo die letzten WM-Spiele auf Leinwand gezeigt wurden. Die Jungs vom Jugendclub hatten sich alle Mühe gegeben, dass das trotz hellem Sonnenlicht auch wirklich klappte.

Bei Karin Merkel vom Frauenverein liefen diesmal alle Fäden zusammen. „Wir hatten schon Freitagabend beim Sommer-Kino ein volles Zelt“, freute sich die Chef-Organisatorin. Was zeigte, dass auch mitten in den Ferien ein Dorffest funktionieren kann.

Von Olaf Büchel

So manche Geheimnisse birgt die Turmuhr am Renaissance-Giebel über dem Skriptorium im Kloster Buch. Wer sich am Sonnabend dem Historiker Bert Meister anschloss, erfuhr mehr darüber.

15.07.2018

Der Eigentümer darf planen, die Stadt darf bestimmen: Im Ortsteil Steina bekommt Hartha ein neues Gewerbegebiet von knapp drei Hektar Fläche. Der Eigentümer bezahlt und sucht selbst einen Investor.

13.07.2018

Darf die Ausländerbehörde Asylbewerbern das Halten von Haustieren verbieten? Die Linken-Abgeordnete Susanne Schaper will das im sächsischen Landtag prüfen lassen. Eine irakische Familie musste ihre zwei Katzen nach dem Umzug nach Leisnig im Tierheim abgeben.

13.07.2018