Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mann schwer verletzt, Straße zwischen Döbeln und Großweitzschen gesperrt
Region Döbeln Mann schwer verletzt, Straße zwischen Döbeln und Großweitzschen gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 26.11.2019
Der Fahrer des Pkw VW wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Quelle: Steffi Robak
Döbeln/Großweitzschen

Zwischen Döbeln und Großweitzschen, am Abzweig nach Höckendorf, hat es auf der S 34 gegen 8.40 Uhr am Dienstag einen Verkehrsunfall gegeben. Bei der Polizei ging die Meldung kurz vor 9 Uhr ein.

Wie die Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz mitteilt, war der 49-jährige Fahrer mit seinem Auto aus Richtung Großweitzschen kommend in Richtung Döbeln unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam, in den Straßengraben fuhr und dabei zwei Bäume touchierte. Er wurde dabei schwer verletzt. Zunächst im Rettungswagen versorgt, wurde der Mann dann mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf zirka 15.000 Euro. Die Straße war für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Von Steffi Robak

Handwerk hat goldenen Boden, und wer lange genug dabei ist, bekommt sogar den Diamantenen Meisterbrief. Das geschah jetzt dem Dachdeckermeister Klaus Benedix aus Leisnig. Dabei ist sein Lieblingsmaterial: Schiefer...

26.11.2019

Reise durch Sizilien... Am Donnerstag zeigt der Waldheimer Fotofreund Heinz Thieme im Wasserschloss Podelwitz Fotos und erzählt Episoden, die er und seine Reisebegleiter im März erlebten.

26.11.2019

Der Kultur- und Sportbetrieb der Stadt Hartha hat seinen Wirtschaftsplan für 2020 aufgestellt. Mitte Dezember muss der noch vom Stadtrat bestätigt werden. Dann ist die Bahn frei für eine große Investition.

26.11.2019