Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Viele Auszeichnungen vor Ferienstart
Region Döbeln Viele Auszeichnungen vor Ferienstart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 23.06.2017
26 Zehntklässler legten in diesem Jahr an der Harthaer Oberschule erfolgreich die Mittlere Reife ab.
26 Zehntklässler legten in diesem Jahr an der Harthaer Oberschule erfolgreich die Mittlere Reife ab. Quelle: Foto: K. Wilde
Anzeige
Hartha

Beim Schulmeeting auf dem Hof ging es aber nicht nur darum, Rückschau auf die letzten, prall gefüllten Monate zu halten, sondern auch besondere Bemühungen, Abschlüsse oder hohes soziales Engagement einzelner Schüler aus allen Klassenstufen zu würdigen.

Bereits verabschiedet und damit gestern nicht mehr anwesend waren die 26 Harthaer Zehntklässler, die vor einer Woche in der Geringswalder Aula feierlich aus der Oberschule entlassen worden waren. Sieben von ihnen wurden mit einer besonderen Ehrung bedacht. Philine Graichen beispielsweise, die lange Zeit als Schulsprecherin aktiv und Vorbild beim Lernen war. „Sie hat unsere Schule und Schüler nach Außen vertreten im Kreisschülerrat, im Gespräch mit dem Kulturbüro Sachsen und in Debatten mit Vertretern des sächsischen Landtages“, zählt Schulleiterin Kerstin Wilde einige Verdienste auf. Lene Busch, die sehr gute schulische Leistungen erzielte, habe sich mit klaren Wertvorstellungen im sozialen Bereich wie im Sinne des Gemeinwesens engagiert. Genannt wurde auch Angelique Lachotta, „die stets ansprechbar war, egal, ob es um Berufsorientierung oder das demokratische Netzwerk Give me 5 ging“. Auch Saphira Eberle schloss, genauso wie Felix Groth, die Schule mit sehr guten Leistungen ab und war außerdem der Tanzgruppe „Black Diamonds“ als ehrenamtliche Trainerin immer eine wertvolle Stütze. Michael Graf zeichnete sich aus durch seine enorme Einsatzbereitschaft als Roadie und Technikexperte und investierte über viele Jahre viel Zeit in die Absicherung musikalischer Höhepunkte. Zu guter Letzt Jennifer Stolp und Michelle Küttner, die zusammen die Spielröhre auf dem Schulhof neu gestalteten.

Im kommenden Schuljahr wird es an der Pestalozzi-Oberschule in Hartha erstmals keine zehnte Klasse geben. Doch die Schülerzahlen steigen wieder, freut sich Kerstin Wilde. Während in diesem Jahr 163 Jungen und Mädchen bei den 14 Kollegen der Lehrerschaft lernten, werden es im kommenden Jahr 20 mehr sein.

Für die Lehrer der Pestalozzi-Oberschule geht es eine Woche vor Schulstart am 7. August zunächst auf eine etwas größere Reise. Erstmals fährt das Kollegium gemeinsam nach Wien, um dort die Zeit zur Teambildung zu nutzen.

Emily Blochwitz, Nele Bergmann, Sara Kirschke, Lilli Kluge, Julia Sieber, Louis Thate, Klara Uhlich, Toni Groth, Tobias Rückewoldt, Tabea Strini, Albert Raakow, Emely Hennig, Jonas Stemke, Nico Werner, Max Hausmann, Til Feber, Jane Engelmann, Nick Alexander Bunzel, Monique Kirsten, Lilian Schubert, Annica Berger, Sindy Schenk, Marie Thomas, sowie der Neigungskurs Musik Klasse 7/8.

Von Manuela Engelmann