Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Volle Schule Freitagabend am Körnerplatz
Region Döbeln Volle Schule Freitagabend am Körnerplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 08.02.2019
Tabea Marschner (l.) aus Roßwein will bald ans Döbelner Gymnasium gehen. Mit Freundin Hannah Weist schnupperte sie im wahren Wortsinn im Chemie-Kabinett.
Tabea Marschner (l.) aus Roßwein will bald ans Döbelner Gymnasium gehen. Mit Freundin Hannah Weist schnupperte sie im wahren Wortsinn im Chemie-Kabinett. Quelle: Olaf Büchel
Anzeige
Döbeln

Riesenandrang am Abend in der Schule am Körnerplatz. Die Lehrer und Schüler der Außenstelle des Döbelner Lessing-Gymnasiums hatten zum ersten Mal an einem Freitag die Türen für angehende Fünftklässler und deren Eltern geöffnet. Sonst war dieser umfassende Einblick in all das, was die Bildungseinrichtung zu bieten hat, immer an einem Sonnabend gewährt worden. „Wir wollten es mal so probieren. Zuvor hatte es positive Rückmeldungen von Eltern und Kollegen für diesen Termin gegeben“, sagte Schulleiter Michael Höhme.

Schnupperstunden auch gut besucht

Die Resonanz ließ nicht zu wünschen übrig, wie schon zuvor bei den beiden Schnupperstunden für Viertklässler, die sich am Körnerplatz den Fremdsprachen und am Hauptstandort den Naturwissenschaften widmeten. Jeweils 90 Kinder waren da gekommen.

Knobeln macht Spaß

„Mir haben die Knobelaufgaben im Mathezimmer gut gefallen“, sagt Lucy Joelle, die sich mit Mutter Cathleen Wetzig in ihrer künftigen Schule umschaute. Noch geht das Mädchen in die Grundschule Großbauchlitz. Lucy findet es gut, dass sie zur Fünften an die Körnerplatzschule wechseln kann, die nicht gleich so riesig ist. Ihre große Schwester, Lilly Marleen, ist Abiturientin am Lessing-Gymnasium und war Freitagabend auch da – als Chemie-Assistentin.

Schülerlotsen führen durchs Haus

Gut kam zudem an, das Mädchen und Jungen der fünften Klassen als Schülerlotsen die Gäste durchs Haus und zu den verschiedenen Stationen führten. Derzeit gibt es am Körnerplatz vier fünfte Klassen. Zusammen mit den Sechstklässlern lernen rund 200 Gymnasiasten an dem Standort. Hinzu kommen 40 Kinder in den Klassen für Deutsch als Zweitsprache

Von Olaf Büchel