Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Waldheimer Förderschüler holen Bronze in Freiberg
Region Döbeln Waldheimer Förderschüler holen Bronze in Freiberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:54 07.03.2018
Das Zweifelderball-Team der Waldheimer Förderschule nahm am Regionalfinale in Freiberg teil und sicherte sich dort die Bronzemedaille. Quelle: privat
Anzeige
Waldheim/Freiberg

Mit freudiger Erwartung nach Freiberg gereist und mit Bronze um den Hals zurückgekehrt – für die Waldheimer Förderschüler war das Regionalfinale ein voller Erfolg. „Dass sich eine einzügige Förderschule wie wir, die im Vergleich zu großen Förderschulen wie Chemnitz ein ganz anderes Reservoir an Sportlern hat, ist eine aufregende Geschichte“, freut sich Schulleiter Heiko Felgener über die starke Leistung des Teams. „Dass wir überhaupt so weit gekommen sind, war eine reine Motivationssache.“

Qualifikation im letzten Jahr

Das Ticket nach Freiberg lösten die Waldheimer bereits Ende November letzten Jahres. In der Qualifikation konnten sich die vier Mädchen und sechs Jungen aus den Klassenstufen 5 und 6 gegen die Förderschulen aus Döbeln und Roßwein durchsetzen. Pro siebenminütiger Partie standen auf jeder Seite acht Kinder auf dem Spielfeld.

Anzeige

Völlig erschöpft, aber stolz

„Aufgeregt aber auch gespannt auf das, was sie erwartet, fuhr die Mannschaft nach Freiberg. Dort sollten Sie auf wesentlich stärkere Teams der mehrzügigen Förderschulen aus Chemnitz, Freiberg, Annaberg-Buchholz, Flöha und Marienberg antreten“, berichten die beiden Sportlehrer Bettine Trabs und Sven Funke. „Beeindruckt von der großen Sporthalle und der positiven Atmosphäre kämpfte das Team der Förderschule Waldheim mit viel Einsatzbereitschaft und Elan.“ Lange sah es für die Zschopaustädter gut aus, doch irgendwann ließen die Kräfte der jungen Zweifelderballer nach. Gegen die starke Konkurrenz aus Chemnitz und Flöha zogen sie so den Kürzeren. „Diese beiden Teams belegten den ersten und zweiten Platz im Turnier. Somit war es ein Trost, gegen die Gewinner verloren zu haben“, sagen die beiden Sportlehrer zufrieden. „Überglücklich über ihre außergewöhnliche Leistung nahm die Förderschule Waldheim die Bronzemedaille für den 3. Platz entgegen. Völlig erschöpft, aber stolz über die absolvierten Spiele trat die Mannschaft die Rückfahrt nach Waldheim an.“

Von André Pitz

Anzeige