Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Wild ausgewichen? Autofahrer landet an Döbelner A14-Abfahrt im Graben
Region Döbeln Wild ausgewichen? Autofahrer landet an Döbelner A14-Abfahrt im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:43 13.02.2020
Am Mittwochabend ist ein 21-jähriger Autofahrer an der A14 im Straßengraben gelandet. Quelle: (Symbolbild) dpa
Anzeige
Großweitzschen

Direkt auf der Autobahnabfahrt Döbeln-Nord ist am späten Mittwochabend ein 21-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug im Straßengraben gelandet. Wie die Pressestelle der für den Autobahnbereich zuständigen Polizeidirektion Leipzig mitteilt, gab der Mann an, zuvor einem Wildtier ausgewichen und dadurch ins Schleudern geraten zu sein. „Sowohl am Auto als auch an den Anlagen der Autobahn entstand Schaden in bisher unbekannter Höhe“, heißt es weiter von der Polizei. Der Vorfall hat sich gegen 23 Uhr ereignet.

Von ap/DAZ

Döbeln Unterhaltung – das Ding des Jahres Döbeln: So lief es für Matratzenerfinder

Kay Steinbach produziert besondere Matratzen in Döbeln. Mit seiner Erfindung war er bei „Das Ding des Jahres“ im Fernsehen dabei. So ist es für ihn gelaufen.

13.02.2020

Nach dem Windradbrand bei Strocken sind immer noch viele Fragen ungeklärt. Der dänische Hersteller der Anlage ist derzeit noch mit Untersuchungen beschäftigt. Muss die Maschine jetzt zurückgebaut werden?

13.02.2020

Die Räume, in denen der Gemeinderat von Großweitzschen tagt, sind zu eng. Das hat vor allem den Grund, dass immer mehr Bürger den Weg zu den Sitzungen finden. Die derzeitige Situation findet ein Gemeinderat zumutbar. Es muss sich etwas ändern.

13.02.2020