Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Region ECC-Herren tanzen durch die Musikgeschichte
Region ECC-Herren tanzen durch die Musikgeschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:44 17.02.2020
Die Enterprise-Besatzung mit Kapitän Axel Sylvester fegt über die Bühne. Quelle: Anke Herold
Anzeige
Eilenburg

„Jedes Jahr zum Karneval laden wir euch ein im Saal. Es wird kräftig Spaß gemacht, bis die ganze Bude kracht!“ Der ECC-Fan und regelmäßiger Besucher der Faschingsveranstaltungen wird diese Sätze der hauseigenen Hymne des Eilenburger Carneval Clubs (ECC) textsicher mitsingen können. Denn traditionell beginnt die Faschingsparty im Bürgerhaus mit genau diesem Wortlaut.

Motto: „Es kost’ ja nix“

Beim Einzug der Protagonisten sind wie üblich auch Mathias Gürke und Michael Holland an der Spitze und beide laufen in der 49. Session zur Hochform auf. Diesmal jedoch ganz kostenlos. Das Motto der Jecken: „Es kost’ ja nix“ haben sie sich kurzerhand von der Stadtverwaltung abgeschaut und schon gibt es den ersten Lacher.

Hier gibt es ganz viele Bilder

Tolle Show, tolle Stimmung beim großen ECC-Fasching am 15. Februar im Eilenburger Bürgerhaus.

Traditionell sitzen bei der Premiere auch immer die Gäste des Vereins und Prominenz der Stadt am Vip-Tisch, so auch OBM Ralf Scheler. Nach deren Begrüßung ist dann aber das Publikum an der Reihe und die alten Weiber des Vereins kommen im ansprechenden Kostüm und mit mächtig Dampf auf die Bühne. Action ist angesagt und die Gäste tanzen, wippen und schunkeln mit. Überall werden Schluckis verschenkt, auch Moderator Mathias Gürke hat die Taschen voll, denn: „Es kost’ ja nix!“

Tolle Showtänze

Ganz kostenlos wirken die Programmhighlights aber nicht. Detailverliebt, sexy und mystisch präsentieren sich die Damen der Eilenburger Tanzgruppen. Von ihren Shows profitiert der ECC ganz sicher. Denn Kosten und Mühe haben die Tänzerinnen nicht gescheut. Für ihren tollen Auftritt aus dem berühmten Krabatmärchen bekommen sie vom Publikum großen Applaus. Die Sketche der alten Weiber und Büttenreden von Peter Murch komplettieren den Abend. Bei ihnen spielt das liebe Geld neben dem alltäglichen, politischen und klimatischen Wahnsinn ebenso eine große Rolle. „Hast du nur das Klima in der Birne, ist kein Platz mehr fürs Gehirne“, tönt Murch vom Rednerpult hinab und später verteilt er seine Rosen an das hübsch verkleidete Damenpublikum.

Polonaise – und dann kommen die Männer!

Vor der Pause gibt es nochmal eine tolle Polonaise – auch die wird von Murch angeführt. Ihm folgt eine lange Schlange jeckischer Vielfalt. Schon bald ruft der Sessionsgong das Publikum zur zweiten Halbzeit. Die Tanzsportgarde präsentiert den Amazonentanz, die alten Weiber freuen sich auf ihre Wechseljahre, Michael Holland und Birgit Rothfeld paarshippen als Hilde und Hugo im Internet. Nun kommen auch die Männer des ECC zum Zuge. Das erfolgreiche Ballett zeigt sich als Astronautenteam. Die Enterprise-Besatzung katapultiert sich querbeet durch die Jahrzehnte der Musikgeschichte, allen voran Kapitän Axel Sylvester. Fetzig, dynamisch und genial fegen die Herren der Schöpfung über die Bühne. Mit dieser besonderen Show kommen sie natürlich um eine Zugabe nicht herum.

Fasching geht noch weiter

Schon neigt sich das Programm dem Ende. Für den ECC ist aber am Wochenende noch lange nicht Schluss. Das karnevalistische Tanzprogramm am kommenden Freitag, die zweite Abendveranstaltung mit einigen Restkarten am Samstag, der Rosenmontagszug und schlussendlich die 3. Sächsische Meisterschaft der Männerballette im Bürgerhaus garantieren weiteren Spaß, Unterhaltung und eine tolle Partyzeit.

Von Anke Herold

In Nordsachsen sind die ersten Störche gesichtet worden – und damit mehrere Wochen früher als gewöhnlich. Sichtungen gab es in der Delitzsch-Eilenburger Region.

16.02.2020

Am Wochenende hat es in der Eilenburger Region mehrere Einbrüche gegeben. Die Polizei musste in Bad Düben und in Jesewitz tätig werden.

16.02.2020

Der DCV entführte am Samstag das Delitzscher Publikum in galaktische Welten. Männerballett, Tanzgruppen und die die kleine Reisegruppe Heeslich eroberten die Bühne. Hier gibt’s eine Bilder-Galerie.

16.02.2020