Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Auto auf Bundesstraße von Stein getroffen
Region Eilenburg Auto auf Bundesstraße von Stein getroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 11.07.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Eilenburg

Kinder haben auf der B 87 bei Eilenburg einen Stein geworfen und so die Windschutzscheibe eines Autos beschädigt. Das berichtete die Polizei. Am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr war ein 34 Jahre alter Citroen-Fahrer auf der Bundesstraße von Jesewitz kommend in Richtung Eilenburg-Ost unterwegs. Als er auf Höhe der Muldebrücke war, wurde seine Windschutzscheibe von einem Stein getroffen, der von der Böschung am rechten Fahrbahnrand aus geworfen wurde, teilte die Polizei weiter mit. Er hinterließ einen zehn Zentimeter langen Riss. Die Verursacher seien schnell von einer Zeugin ausgemacht worden, so die Polizei. Fünf Kinder – alle strafunmündig – waren hinter der Böschung. Eigentlich seien sie gekommen, um Steine in die Mulde zu werfen. Der Schaden liege im mittleren dreistelligen Bereich, verletzt wurde niemand.

Von lvz

Eine Stadt in der Stadt gibt es seit 2015 jeden Sommer für eine Woche in Eilenburg. Deren Chef hat nun aber klar erkannt: „Nee, der Job als Eilenburger Bürgermeister ist nichts für mich.“

11.07.2019

Langenreichenbach hat beim bundesweiten Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ eine Silbermedaille gewonnen. An dem Wettbewerb hatten sich in ganz Deutschland 1900 Dörfer beteiligt.

11.07.2019

„Na, habt ihr heute schon genug Knöllchen verteilt?“ – Wenn Annett Joachim und Karola Starke in Eilenburg auf Streife gehen, hören sie diese Frage oft. Geduldig klären sie dann auf: „Das dürfen wir nicht.“ Doch was macht eigentlich die Sicherheitswacht?

11.07.2019