Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Bootstour und Kinderstadt in den Sommerferien
Region Eilenburg Bootstour und Kinderstadt in den Sommerferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 11.06.2019
So viel Freude, wie sie die Mädchen und Jungen im letzten Jahr hatten, wollen auch die Erbauer der 5. Kinderstadt haben. Quelle: Wolfgang Sens
Eilenburg

Mit zwei Großprojekten gehen Kinder- & Jugendtreff Just Eilenburg und House6 Cloud die diesjährigen Sommerferien an. Für das eine sind noch Anmeldungen möglich, für sind Vorbereitungen in vollem Gange.

Schlauchboottour auf der Mulde

So wird erstmals zu einer abenteuerlichen Paddeltour eingeladen. Dabei sein können alle, die Lust auf Spaß und Bewegung haben und darauf, neue Freunde zu finden, ebenso wie Interesse an Selbstversorgung und längeren Bootstouren die gern ihr Zelt an spannenden Orten aufschlagen. Unterwegs auf dem Wasser erkunden die Teilnehmer die Region mal aus einem ganz anderen Blickwinkel und wer will, bekommt ein Survival-light-Training.

House6 Cloud ädt zur Schlauchbootferien in den Sommerferien ein. Quelle: Picasa

Geplant sind im Zeitraum vom 12. bis 16. August vier Übernachtungen im Zelt an verschiedenen Orten, Pro Tag geht es mindestens vier Stunden aufs Wasser. Start ist in Wurzen, Endpunkt in Muldestausee Pouch.

Und das ist das Programm:

1. Tag: gemeinsame Vorbereitung (Übungen zum Zeltaufbau, Feuermachen, Lager einrichten, Erste Hilfe, Boot fahren)

2.- 4. Tag: Boat riding (abends nach Lust und Laune, es ist einiges im Angebot!)

• 5. Tag: Abschlusstag

Teilnehmen können Interessierte, die zwischen 16 und 21 Jahre alt sind, die Betreuungszeit ist von Montag, 9 Uhr, bis Freitag, 14 Uhr inklusive der Übernachtung gewährleistet. Pro Teilnehmer falle 50 Euro Kosten inklusive Vollverpflegung und Transfer an.

In Eilenburg entsteht die 5. Kinderstadt

Das zweite Projekt, das in den Sommerferien ansteht, ist die 5. Kinderstadt, die in der ersten Ferienwoche im Osten der Muldestadt entsteht. 46 Mädchen und Jungen haben sich dafür angemeldet – mehr geht nicht. Sie erbauen ihre City of future. Die Kinder entwickeln, planen und bauen sich dabei spielerisch eine eigene Stadt, die innerhalb einer Woche auf dem Vorplatz des Treffs entsteht. Eltern bleiben dabei außen vor. Am letzten Tag, am 13. Juli, aber dürfen alle Interessierten rein, wenn das Kinderstadt-Stadtfest startet. Auf den ersten beiden Kids-Treffen wurden bereits wichtige Details wie Name, Wappen und Kinderstadt-Regeln abgesprochen, Mitte Juni gibt es noch ein Treffen. Immer freitags laufen in der Offenen Werkstatt bauliche Vorbereitungen für die Stadt der Kinder.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bikerspiele, Ausfahrt und Pokalverleihungen erfreuen sich großer Beliebtheit, wenn sich zum Pfingstfest im nordsächsischen Schöna die Biker treffen.

10.06.2019

Es ist Festpielzeit auf Schloss Hohenprießnitz. Mit einem Konzert junger Musiker der Region starteten am Pfingstsonntag die Schlossfestspiele in Hohenprießnitz.

10.06.2019

Der Miniponyhengst, der am 25. April im Eilenburger Tierpark das Licht der Welt erblickte, hat jetzt einen Namen. Doch die Taufe war nicht nur für das Fohlen Neuland.

11.06.2019