Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Circus Busch in Eilenburg: Clownesse Talina tritt auf
Region Eilenburg Circus Busch in Eilenburg: Clownesse Talina tritt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 11.04.2019
Akrobatin und Clownesse Talina Scholl macht sich schon einmal warm für die Vorstellung. Quelle: Wolfgang Sens
Eilenburg

Weibliche Clowns – unterscheiden die sich von männlichen Clowns? Talina Scholl kann die Frage aus Erfahrung beantworten, denn sie ist die Clownesse des Circus’ Busch aus Berlin, der derzeit in Eilenburg gastiert. „Vor mir haben Kinder weniger Angst als vor anderen Clowns“, stellt die 17-jährige Tochter der erfolgreichen Zirkusfamilie Scholl fest. „Wir hatten vor einigen Jahren auf einmal keinen Clown mehr, also haben wir Geschwister die selbe Nummer aufgeführt – jeder vor anderem Publikum. Und ich habe allen am besten gefallen.“ Sie sei als Kind schon tollpatschig gewesen, sagt sie lachend.

Clownesse und Akrobatin

Auf der Festwiese tritt sie aber nicht nur als Clownesse Peppina auf, um die Kinder zum Lachen zu bringen. Sie verzaubert das Publikum auch mit einer Luftartistik-Nummer. „Außerdem will ich demnächst eine kleine Hundenummer einstudieren“, erzählt sie. Drei Kamele, vier Pferde und sechs Ponys betreten pro Vorstellung die Manege. „Eigentlich mag ich Tiere total gerne, nur vor den Kamelen habe ich ein bisschen Angst“, gibt die Clownesse zu, die in die Manege förmlich hineingeboren wurde.

Die Kamele treten zusammen mit den beiden schwarzglänzenden Friesen auf. „Wir machen keine überzogenen Dressuren mit den Pferden“, versichert Harald Kuchenbecker, der seit zwei Jahren mit dem Zirkus durch ganz Deutschland reist.

Trampolin-Stars aus „Das Supertalent“

Zwei Stunden geht die Vorstellung, mit einer Pause. Für ungefähr 600 Zuschauer auf Einzelplätzen bietet das Zirkuszelt Platz. Noch dazu ist es behindertengerecht aufgebaut, denn für Rollstuhlfahrer gibt es eine extra Rampe.

Neben Peppina sind noch andere Stars in der Manege vertreten: Die Gebrüder Scholl, Talinas ältere Brüder, sind bekannt aus der Sendung „Supertalent“, in der sie 2016 mit ihrer Trampolin-Nummer bis ins Finale sprangen. Am Freitag und Sonnabend finden jeweils um 16 Uhr und 19.30 Uhr Vorstellungen statt, am Sonntag beginnt die Vorstellung um 14 Uhr. Ticketpreise liegen zwischen 15 Euro und 30 Euro.

Von Katharina Stork

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Zwischenfall mit illegal entsorgten Giftstoffen im Altpapier in der Eilenburger Papierfabrik ist die Altpapiersortieranlage noch nicht wieder angelaufen. Sie muss erst von Fachleuten gereinigt werden. Den betroffenen Mitarbeitern geht es gut.

11.04.2019

Der 11. April ist der Tag des Haustiers. Die LVZ besuchte zur Feier des Tages zwei Tierarztpraxen in Eilenburg und Wurzen. Dabei zeigte sich: Tierfreunde sind die glücklicheren Menschen.

26.06.2019

An der B 107 bei Hohenprießnitz ist die Krötenwanderung in vollem Gang. Die Nabu-Ortsgruppe um Rolf Schulze kümmert sich seit über 20 Jahren um den Schutz der Tiere. Dabei ist die Zahl der Knoblauchkröten „explosionsartig“ gestiegen.

11.04.2019