Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Doberschützer feiern und radeln
Region Eilenburg Doberschützer feiern und radeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 09.09.2019
Beim Städtewettbewerb trat neben vielen anderen Mitstreitern auch Sven Haacke für die Feuerwehr Doberschütz an. Quelle: Anke Herold
Doberschütz

September ist in Doberschütz Stoppelfest-Zeit. Und da geht es in der Heide-Gemeinde zur Sache. So spielten am Freitag die Rokkers bis spät in die Nacht, ein Feuerwerk erhellte den Abendhimmel. Tags darauf boten Doberschützer für Doberschützer ein buntes Programm. Zudem waren Kleine und Große angehalten, beim Städtewettbewerb von EnviaM und Mitgas in die Pedale zu treten.

138 traten in die Pedale

Unter dem Motto „Volle Energie für den guten Zweck“ erradelten 138 Teilnehmer auf einem Kinder- und einem Erwachsenenfahrrad 239,54 Kilometer. Die Kinder schafften dabei 104,35 Kilometer. Derzeit rangieren die Doberschützer auf Platz 15. Der Kultur- und Heimatverein Goldberg kann sich damit mindestens über vier Euro pro Kilometer und 400 Euro für die achttägige E-Bike-Challenge im Vorfeld freuen. Bürgermeister Roland Märtz (CDU) und seine Familie hatten 108,4 Kilometer erradelt. Das Geld dient der Errichtung eines Feuerwehrbrunnens auf dem Mehrzweckplatz für Übungszwecke der Feuerwehr. Mit dem Ende des Wettbewerbs am 3. Oktober stehen Platzierungen und Gewinnsummen endgültig fest.

Stimmung und Laune waren bestens, als am Wochenende die Doberschützer ihr Stoppelfest feierten.

.

Von lvz

Eine Kunstausstellung ist am Vorabend des Hoffestes in Wöllmen eröffnet worden. Noch eine Woche lang ist die Galerie während der Verkaufszeiten in der Apfelscheune für Interessierte zugänglich.

09.09.2019

Altes Handwerk, regionale Produkte und ländliches Flair erfreuen sich großer Beliebtheit. Das hat sich am Wochenende auch wieder beim Hoffest in Wöllmen gezeigt. Da gab es viel zu entdecken.

08.09.2019

Ein großes Fest für zwei Jubiläen hat in Krippehna stattgefunden: 125 Jahre Feuerwehr und 625 Jahre Ortschaft. Dazu gab es auch einen bunten Festumzug mit manchem Hingucker.

08.09.2019