Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg: Junge Preisträger gastieren bei Stunde der Musik
Region Eilenburg Eilenburg: Junge Preisträger gastieren bei Stunde der Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 14.05.2019
Im letzten Jahr feierte die Veranstaltungsreihe „Stunde der Musik“ ihr 70-jähriges Bestehen. Quelle: Ilka Fischer
Eilenburg

In den Anfangsjahren war es immer als Sonderkonzert deklariert – mittlerweile ist es fester Bestandteil im Programm der Eilenburger Stunde der Musik – das Konzert der Preisträger des Landes-Wettbewerbs „Jugend musiziert“. Am Freitag ist es wieder so weit – zum mittlerweile sechsten Mal. Der Musikverein freut sich, am Freitag elf 15- bis 19-jährige Instrumentalisten in der Aula des historischen Schulgebäudes am Dr.-Külz-Ring begrüßen zu können. Sie werden ihr Programm für den Bundeswettbewerb, der am 8. Juni in Halle ausgetragen wird, präsentieren. „Das wird sehr abwechslungsreich“, ist Andreas Hammermann vom Musikverein sicher.

Konzertatmosphäre vor dem Bundeswetbewerb

Sechs Konzerte in einem Jahr – da ist doch noch Raum für ein weiteres, erinnert sich Andreas Hammermann an die Überlegungen, die er einst anstellte. Die Möglichkeit, dass sich jugendliche Instrumentalisten und Sänger, die zu den Besten des deutschlandweiten Wettbewerbs „Jugend musiziert“ zählen, präsentieren, kam da gerade recht. Für die jungen Künstler, die zuvor aus den Regional- und Landeswettbewerben als Sieger hervorgegangen sind, eine gute Gelegenheit, vor dem entscheidenden Auftritt in Halle nochmal Konzertluft zu schnuppern.

In Eilenburg werden sie das spielen, was sie dann auch beim Bundeswettbewerb darbieten. „Das können sich auch die jungen Leute hier in der Region gern mal ansehen. Was die Künstler zeigen, grenzt schon an Professionalität“, so Hammermann.

Junge Künstler kommen aus der Leipziger Region

Die jungen Künstler kommen allesamt aus der Leipziger Region. Auftreten werden Sara Katharina Mattheis (17, Trompete) und Philipp Petter (16, Klavier); Gesine Rotzoll (15, Klarinette) und Hannah Rotzoll (19, Klavier); Diana Kostadinova (17, Violine) und Gudrun Franke (Klavier); Clara Charlotte Wiehe (17, Querflöte), Hannah Rotzoll (19, Klavier); Tabea Ockert (16, Viola), Amira Al Meklef (17, Klavier), Gesine Rotzoll (15, Klarinette). Sie spielen unter anderem Werke von Thorwald Hansen, Camille Saint-Saëns, Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Sebastian Bach undf Paul Juon.

Konzert am 17. Mai, Beginn 19. 30 Uhr, Aula des Hauses Rinckart, Dr.-Külz-Ring 9, Eilenburg. Karten zu 12 Euro (Schüler/Studenten: 4 Euro) an der Abendkasse

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Krippehna brennt Nutzholz auf dem Gelände eines Landwirtschaftsbetriebes – nun ermittelt die Polizei und bittet mögliche Zeugen, sich zu melden.

13.05.2019

Im Eilenburger Tierpark leben nicht nur Kranich und Uhu, sondern darüber hinaus mehr als 20 Vogelarten. Das ist zumindest das Ergebnis einer Zählung im Rahmen der Stunde der Gartenvögel.

13.05.2019

Mehrere Personen wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 87 zwischen Mockrehna und Torgau verletzt. Ein Kia war mit einem entgegenkommenden Toyota zusammengeprallt.

12.05.2019