Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg: Neuer Verein wirkt für Kinder und Jugendliche
Region Eilenburg Eilenburg: Neuer Verein wirkt für Kinder und Jugendliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 20.08.2019
Die Gründungsmitglieder des neuen Vereins, er hat seinen Sitz in der Leipziger Straße, links Doreen Onischuk und rechts Antje Lingner-Schleinitz. Quelle: Anke Herold
Eilenburg

In Eilenburg gründet sich ein neuer Verein. Unternehmer, eine Friseurmeisterin, eine Psychologin und junge Leute haben erkannt, was für Kinder und Jugendliche getan werden muss. „Jugendbildung Mitteldeutschland“ soll sich das zukünftige Projekt nennen, an dessen Spitze die Eilenburgerin Doreen Onischuk agiert. Sie hat sich gemeinsam mit engagierten Muldestädtern auf den Weg gemacht, um für Kinder und Jugendliche in der Region ein Netzwerk zu schaffen, das die freie Entfaltung neutral und außerhalb von Schule und Elternhaus im Blick behält.

Verein will Angebote und Veranstaltungen organisieren

„Wir wollen parteilos, konfessionslos und unabhängig altersspezifische Angebote und Veranstaltungen bieten“, erklärt die junge Frau in dem kürzlich angemieteten Büro- und Veranstaltungsraum, welcher jetzt in der Leipziger Straße als Unternehmens- und Vereinssitz dient. Gemeinsam mit ihr gibt Friseurmeisterin Antje Lingner-Schleinitz Auskunft über Pläne und Visionen.

Tag der offenen Tür am Mittwoch

Am Mittwoch findet bereits ein Tag der offenen Tür statt. „Der Countdown zum Schuljahr“, nennen es die beiden Frauen und rufen auf: „Kommt einfach vorbei“. Es geht um Kinder, Jugendliche und ihre Familien. Jeder ist willkommen.

Wer gestaltet die schönste Wahlurne?

Zudem greifen die Mitglieder die bevorstehende Landtagswahl auf und rufen zur U 18-Wahl auf. Hier gilt es, die schönste Wahlurne zu finden. Gestaltet, gebastelt und kreiert wird zu Hause. Abgegeben werden kann das kreative Wahlbehältnis ebenfalls in der Leipziger Straße. Dienstag bis Donnerstag immer in der Zeit von 14 bis 18 Uhr ist dann dort ein Mitarbeiter vor Ort, der die Wahlurnen in Empfang nimmt.

Wirken soll nicht an Kreisgrenzen enden

Camps, Freizeitangebote, Sportveranstaltungen oder auch ein Baby-Mutti-Café soll es zukünftig in Eilenburg geben, aber nicht nur hier, sondern bis über die Grenzen des Landkreises hinaus will der Verein, der derzeit noch auf die Bestätigung im Vereinsregister wartet, seine Arbeit ausdehnen, bestätigen die beiden Frauen zuversichtlich.

Von Anke Herold

Von wegen mit 100 geht nichts mehr! Elli Schubert aus Eilenburg beweist das ganze Gegenteil. Sie ist immer noch fit und nimmt rege am gesellschaftlichen Leben teil. Am Dienstag feierte sie in großer Runde ihren besonderen Geburtstag und erzählt in einer Videobotschaft, wie man 100 Jahre alt wird.

20.08.2019

Das Dorf Strelln gleicht derzeit einer Großbaustelle. Seit Monaten ist kein Durchkommen mehr, die Ortsdurchfahrt wird grundhaft erneuert. Wie zufrieden aber sind die Einwohner mit dem Baufortschritt? Wir trafen Ortsvorsteher Dietmar Schneider.

20.08.2019

Die falschen Spendensammler, die vor einer Woche einen Polizisten in Zivil vor einem Baumarkt in Eilenburg um eine Spende gebeten haben, sind gefasst. Beendet ist damit die Arbeit der Beamten nicht. Um den Betrügern wirksam das Handwerk legen zu können, braucht es aussagekräftige Aussagen von Betroffenen.

19.08.2019