Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg nimmt weiter am Programm „Demokratie leben“ teil
Region Eilenburg Eilenburg nimmt weiter am Programm „Demokratie leben“ teil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 12.11.2019
Der Stadtrat in Eilenburg hat sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, das Projekt "Demokratie leben" weiterzuführen. Quelle: Nico Fliegner
Eilenburg

Die Große Kreisstadt sowie die Kommunen Bad Düben und Laußig sind Kooperationspartner und haben schon Projekte umgesetzt. Wie Conrad-Riedel sagte, seien im Bereich Kleinprojektefonds zwölf Initiativen mit mehr als 12 000 Euro unterstützt worden, darunter ein Fußballturnier, der Missiontruck oder die Integrationskonferenz. Die Eilenburger Kinderstadt sei mit 5000 Euro unterstützt worden. Projekte führten auch der SV Laußig und ein Kleingartenverein in Bad Düben durch. „Es sollten sich alle drei Kommunen wiederfinden“, so Conrad-Riedel. Dies sei gelungen. Aus dem Jugendfonds seien vier Projekte realisiert worden. Hier wurde das Geld allerdings noch nicht voll ausgeschöpft.

AfD stört sich Bekämpfung des Rechtsextremismus

Die AfD im Eilenburger Stadtrat sprach sich grundsätzlich für die Weiterführung des Programms aus, kritisierte aber, dass stets von Bekämpfung des Rechtsextremismus die Rede sei und nicht vom Linksextremismus. Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) und Stadtrat Torsten Pötzsch (SPD) stellten klar, dass von „jeglicher Form von Extremismus“ eine Rolle spiele.

Die AfD haderte außerdem mit den Schriften der Amadeu Antonio Stiftung, die ebenfalls vom Bundesprogramm gefördert wird. Diese hätten „mit Demokratie nichts zu tun“, so Stadtrat Maiko Lemm (AfD), worauf Grüne-Stadtrat Enrico Kunze ausdrücklich die Stiftungsarbeit lobt.

Bad Düben entscheidet Donnerstag

Anne-Doris Riedel-Conrad von der Stadtverwaltung Eilenburg. Quelle: Nico Fliegner

Die begonnene Arbeit soll nunmehr weitergeführt werden, wenn das Programm in die nächste Förderperiode überführt wird. Die Kernziele lauten dann: Demokratie fördern, Vielfalt gestalten und Extremismus vorbeugen. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche.

Die Gemeinde Laußig wird wie Eilenburg das Programm ebenfalls weiterführen. In Bad Düben entscheidet Donnerstagabend der Stadtrat darüber.

Von Nico Fliegner

Wertvoll oder wertlos? So mancher hat wahre Schätze auf dem Dachboden oder im Keller liegen und ist sich dessen nicht bewusst. Schlauer sind jetzt die, die sich zum Schätztag im Eilenburger Museum die Meinung von Experten einholten.

11.11.2019

Jedes Jahr spenden die Eilenburger Geld, das dann sozial schwachen Familien zugute kommt, in dem ihnen zum Beispiel der kostenlose Zugang zu kulturellen Veranstaltungen in der Stadt und anderen Freizeitmöglichkeiten ermöglicht wird. Auch im Advent werden Kinder unterstützt.

10.11.2019

Die CDU in Nordsachsen will jünger und präsenter werden. Weiblicher ist sie schon geworden. Nach dem Christiane Schenderlein zur Vorsitzenden gewählt wurde, soll jetzt die Neuausrichtung beginnen.

10.11.2019