Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg wächst weiter: 899 Menschen sind 2017 in die Stadt gezogen
Region Eilenburg Eilenburg wächst weiter: 899 Menschen sind 2017 in die Stadt gezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 17.01.2018
Blick vom Burgberg auf Eilenburg.
Blick vom Burgberg auf Eilenburg. Quelle: Kathrin Kabelitz
Anzeige
Eilenburg

Die Einwohnerentwicklung in der Stadt Eilenburg ist weiter positiv. Wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte, war den vergangenen drei Jahren ein stetiger Zuwachs zu verzeichnen. 2017 gab es „exakt 899 Zuzüge in die Große Kreisstadt“. Den Angaben zufolge habe der Wanderungssaldo des vergangenen Jahres, also die Zuzüge und Wegzüge gegeneinander aufgerechnet, ein Plus von 184 betragen. Außerdem habe sich der Negativsaldo von Geburten gegenüber Sterbefällen von minus 135 im Jahr 2015 auf minus 110 in 2017 verringert. In den vergangenen Monaten pendelte sich die Einwohnerzahl zwischen 16 030 und 16 050 ein. Damit wurde das Ziel Eilenburgs für das Jahr 2018 (über 16 000 Einwohner) bereits im vergangenen Jahr erreicht.

355 Kinder geboren

Für Zuwachs sorgen auch Eltern mit ihrer Familienplanung: 355 Kinder, die in Eilenburg leben, wurden im vergangenen Jahr geboren. Die drei beliebtesten Namen waren 2017: Emilia, Lina und Frieda bei den Mädchen und Paul, Alexander und Felix bei den Jungen. So werden mit den Namen Emilia, Paul und Felix auch in Eilenburg vermehrt Vornamen vergeben, die in der gesamtdeutschen Vornamenstatistik auf den vorderen fünf Plätzen gelandet sind.

Von LVZ