Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Gaudi in Hohenprießnitz: Männer ziehen ein Feuerwehrauto
Region Eilenburg Gaudi in Hohenprießnitz: Männer ziehen ein Feuerwehrauto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 07.07.2019
Mit vereinten Kräften versuchen die Hohenprießnitzer Kameraden, ein Feuerwehrfahrzeug zu ziehen.
Mit vereinten Kräften versuchen die Hohenprießnitzer Kameraden, ein Feuerwehrfahrzeug zu ziehen. Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Hohenprießnitz

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hohenprießnitz hatten sich in den Kopf gesetzt, ein Feuerwehrfahrzeug per Muskelkraft zu ziehen. Am Nachmittag wurde schon mal geprobt. Erst zwei, dann drei und schließlich vier Männer gaben alles. Doch erst als der fünfte Mann mit anpackte, setzte sich das rote Auto in Bewegung. Am Abend fand mit dem Publikum ein Wettziehen statt, und die Sieger konnten sich über Biermarken freuen.

Mit vereinten Kräften versuchen die Hohenprießnitzer Kameraden, ein Feuerwehrfahrzeug zu ziehen. Quelle: Heike Nyari

Schalmeienkapelle hat abgesagt

Es war ein wenig schade, dass die beliebte Schalmeienkapelle, die beim Hohenprießnitzer Feuerwehrfest zur besten Kaffeezeit aufspielen wollte, kurzfristig abgesagt hatte. Also gab es zu selbst gebackenem Kuchen Volksmusik und Schlager aus der Dose. Zum gemütlichen Kaffeekränzchen ließen sich auch Roswitha Berkes aus Naundorf, Bürgermeisterin der Gemeinde Zschepplin, und der Hohenprießnitzer Ortsvorsteher Erhard Naumann blicken, um mit den Einwohnern ins Gespräch zu kommen.

rbt Ortsvorsteher Erhard Naumann und Bürgermeisterin Roswitha Berkes (hinten rechts) beim Kaffekränzchen an der Feuerwehr. Quelle: Heike Nyari

Wehr hat 100. Geburtstag im Blick

Im Inneren des Gerätehauses wurde fleißig gemalt und gebastelt, und Anke Wächter verpasste den Kindern mit Pinsel und Farbe lustige Gesichter mit Blüten und Schmetterlingen. Im Freien amüsierten sich die Kids beim Wasser spritzen und beim Toben auf der Hüpfburg. Die Feuerwehrrundfahrten gehörten ebenfalls zum nachmittäglichen Programm. Freude kam auf, als die schmucken Mädels der Tanzgruppen Glaucha-Hohenprießnitz am Abend zur Disco ihren Auftritt hatten.

Die kleine Kate lässt sich beim Fest von Anke Wächter schminken. Quelle: Heike Nyari

Die Hohenprießnitzer Wehr feiert im kommenden Jahr ihren 100. Geburtstag und, wie Wehrleiter Christian Keller verriet, stecken die Kameraden bereits in den ersten Planungen und Vorbereitungen.

Von Heike Nyari