Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Hohenprießnitzer Schlossfestspiele starten am Donnerstag
Region Eilenburg Hohenprießnitzer Schlossfestspiele starten am Donnerstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 13.08.2018
Singt am Donnerstag zum Auftakt der Hohenprießnitzer Schlossmusikfestspiele: Elizabeth Vidal. Quelle: Foto: Agentur
Hohenprießnitz

In wenigen Tagen beginnen die ersten Schlossmusikfestspiele in Hohenprießnitz und Machern, die vom 16. bis 26. August stattfinden. Fjodor Elesin, ein international bekannter Cellist und Festspielleiter, hat das Programm organisiert und gestaltet. Er freut sich auf die Festspiele in den beiden sächsischen Orten und hat dafür hochrangige Künstler verpflichtet. Parallel wird es zudem einen internationalen Musikwettbewerb für Nachwuchskünstler geben. Diesen wird damit die Möglichkeit gegeben, sich vorzustellen, Auftrittserfahrungen zu sammeln und mit Meistern der entsprechenden Fächer zu arbeiten.

Sechs Kammerkonzerte, ein Musikwettbewerb und ein Auftritt der Münchner Freiheit

Sechs Kammerkonzerte stehen vom 16. bis 20. August sowie am 24. August auf dem Programm, zudem der internationale Musikwettbewerb vom 21. bis 23. August sowie ein Open-Air-Konzert mit der Münchener Freiheit am 25. August und eins mit den zwölf Geigern vom Bolschoi-Theater und Operndiva Olga Romanko zum Abschluss am 26. August. Wie von Schlossmanager Robert Schmidt zu erfahren war, besteht derzeit noch für alle Veranstaltungen in Machern und Hohenprießnitz die Möglichkeit, Karten zu erwerben. Mit Blick auf die Wettervorhersage für die nächste Zeit sollten sich vor allem Musikliebhaber die Chance auf derartige hochkarätige Musikangebote unter freiem Himmel wie im Hohenprießnitzer Schlosshof oder in dessen Barocksaal nicht entgehen lassen.

Starsopranistin singt zum Auftakt der Hohenpreißnitzer Schlossfestspiele

Gleich zum Auftakt, so Schmidt, wird keine geringere als Star-Sopranistin Elizabeth Vidal zu erleben sein. Begleitet von Pianistin Ekaterina Knyazeva gibt sie ein festliches Programm mit bekannten Werken französischer Komponisten. „Vidal singt sonst an der Pariser Le Grand Opera, diesmal aber in Hohenprießnitz“, ergänzt der Schlossmanager begeistert. Natürlich wird auch der künstlerische Leiter Fjodor Elesin selbst zum Programm etwas beisteuern. Allerdings mit Auftritten bei Konzerten in Machern. Elesin, der selbst viel Förderung erfuhr und mit 13 Jahren als Solist mit dem St. Petersburger Sinfonieorchester auftreten durfte, sieht die Festspiele als gute Gelegenheit, jungen Talenten den Weg auf die großen Bühnen zu ebnen. Er freut sich daher, dass sich für den Internationalen Musikwettbewerb zahlreiche Meisterstudenten angemeldet haben. Der spannende Musikwettbewerb in der Mitte der Festspiele wird umrahmt von Auftritten zahlreicher Stars. Zum Abschluss der Schlossmusikfestspiele wollen die zwölf Geiger des Bolschoi-Theaters und Sopranistin Olga Romanko bei „From Moscow with Love“ das Publikum begeistern.

www.schlossfestspiele.online/concerts.

Von Bärbel Schumann

Sachsenweit wurde am Wochenende Schulanfang gefeiert. Auch in Delitzsch, Eilenburg und Umgebung starteten Hunderte Abc-Schützen in den angeblichen Ernst des Lebens. In Delitzsch gab es dabei noch eine besondere Premiere.

12.08.2018

Vom alten Schießplatz zur Gartenidylle, gespickt mit Hindernissen wie die Hochwasserkatastrophen, das ist der Werdegang, den die Gartensparte „Kugelfang“ in 100 Jahren zurücklegte. Am 18. August soll das gebührend gefeiert werden.

12.08.2018

Autostadt Eilenburg – ein Vortrag über die Geschichte der Eilenburger Motorenwerke sorgte im Mai für großes Interesse. Nun soll ein Band über die Historie erscheinen.

11.08.2018