Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Jesewitz: Eigentümer legt sich nach Einbruch auf die Lauer
Region Eilenburg Jesewitz: Eigentümer legt sich nach Einbruch auf die Lauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 09.09.2019
Die Polizei ermittelt gegen die BMW-Besatzung (Symbolfoto). Quelle: Dpa
Bötzen/Groitzsch

In Bötzen hatte der Eigentümer einer Firma An der Laakenwiese am Sonntagabend einen Einbruch in sein Lager entdeckt, der laut Polizei in der Zeit seit Freitagnachmittag gegen 15 Uhr passiert sein musste. Offenbar hatten Unbekannte das Rolltor gewaltsam geöffnet und von mehreren Innentüren die Bolzen entfernt. So hatten sie sich Zugang zum Objekt verschafft. Von einer Modelleisenbahnplatte hatten sie mehrere Loks und Waggons in vierstelligem Wert entwendet.

Würden die Diebe wiederkommen?

Wieder zu Hause, beschlich den Eigentümer das Gefühl, dass die Diebe wiederkommen würden, um noch mehr Gegenstände zu entwenden. Sein Gefühl, dass ihm keine Ruhe ließ, sollte ihn nicht trügen. Er begab sich wieder zur Firma und legte sich dort auf die Lauer. Tatsächlich fuhr gegen 20.30 Uhr ein schwarzer BMW vor, in dem zwei Personen saßen. Als die ihn aber bemerkten, fuhren sie davon. Er folgte den Unbekannten und rief über die Freisprechanlage die Polizei.

Polizei stellt die BMW-Besatzung

In Groitzsch stellte die Polizei den BMW auf der Bundesstraße 107. Im Handschuhfach fanden die Beamten Goldschmuck, eine Münzsammlung, Uhren und ein Bündel Bargeld – verschiedene ausländische Währungen. Der Verdacht, dass dies Diebesgut ist, lag nahe. Ob die beiden 18- und 32-Jährigen die Täter des Firmeneinbruchs waren, muss im Nachgang ermittelt werden. Der Ältere von beiden ist der Polizei bereits wegen zahlreicher Eigentums- und Betäubungsmitteldelikte bekannt.

Von lvz

Beim Stoppelfest in Doberschütz wird ordentlich gefeiert – und neuerdings auch kräftig in die Pedale getreten. Zum zweiten Mal war das Heide-Dorf beim Städtewettbewerb dabei.

09.09.2019

Eine Kunstausstellung ist am Vorabend des Hoffestes in Wöllmen eröffnet worden. Noch eine Woche lang ist die Galerie während der Verkaufszeiten in der Apfelscheune für Interessierte zugänglich.

09.09.2019

Altes Handwerk, regionale Produkte und ländliches Flair erfreuen sich großer Beliebtheit. Das hat sich am Wochenende auch wieder beim Hoffest in Wöllmen gezeigt. Da gab es viel zu entdecken.

08.09.2019