Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Jesewitzer ärgern sich über schnelle Erntefahrzeuge
Region Eilenburg Jesewitzer ärgern sich über schnelle Erntefahrzeuge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 12.09.2019
Vielerorts läuft die Maisernte (Symbolbild). Quelle: dpa
Jesewitz

Anwohner haben jetzt ihren Unmut über zu schnelle Erntefahrzeuge geäußert, die in Richtung der Biogasanlage auf dem Schwarzen Berg in Gordemitz unterwegs sind. Diese würden seit Anfang September im Zehn-Minuten-Takt fahren und Mais-Häcksel anliefern, sagte die Jesewitzer Ortsvorsteherin Irmtraud Hügl. Sie selbst habe dies schon beobachtet und anschließend „in einer Staubwolke“ gestanden. Außerdem würden die Feldwege in Mitleidenschaft gezogen.

Fahrverhalten „blitzerverdächtig“

Das Fahrverhalten sei ihrer Auffassung nach „blitzerverdächtig“. Gemeinderat Stefan Bär (WV Pehritzsch) stimmte ihr zu: Man könne denken, „dort sind die Panzer langgefahren“. Bürgermeister Ralf Tauchnitz (WV) erklärte, dass man den Betrieben nicht vorschreiben könne, wo sie langzufahren hätten.

Infos zur Biogas-Produktion

Hügl will außerdem erfahren haben, dass die Biogas-Produktion, die Bürger in der Gemeinde kritisch sehen, weil sie unter anderem Geruchsprobleme und Verkehrsbelastung befürchten, Ende des Jahres in der Anlage starten soll. Mit Blick darauf gab es nunmehr den Vorschlag, den Betreiber der Anlage im Herbst in den Gemeinderat einzuladen, damit dieser die Öffentlichkeit über sein Vorhaben informiert.

Von nf

Aus 60 Jahren Eilenburger Tierparkgeschichte gibt es viele Geschichten zu erzählen. Hier kommt Teil 6: Warum Lamas die besseren Löwen sind und warum sich eine Affendame auf dem Herrenklo versteckt hat.

11.09.2019

Wessen Marmelade schmeckt am besten? Um das herauszufinden, trafen sich Hohenprießnitzer Landfrauen jetzt zum gemeinsamen Frühstück. Insgesamt konnten Vereinsfreundinnen und Gäste 17 süße Brotaufstriche kosten.

11.09.2019

Die Sommerpause ist vorbei – die nächste Stunde der Musik steht an. Und da erwartet die Gäste Musik und Rezitation. Im Mittelpunkt steht Clara Schumann.

10.09.2019