Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Junge Asylbewerber werden beleidigt und angegriffen
Region Eilenburg Junge Asylbewerber werden beleidigt und angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 16.06.2019
Zwei junge Asylbewerber wurden am späten Sonnabendabend in Eilenburg beleidigt und tätlich angegriffen. Die Polizei ermittelte zwei Tatverdächtige (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Eilenburg

Unschöne Szenen gab es am späten Samstagabend am Rande des Eilenburger Stadtfestes. Im Bereich Marktplatz/Nikolaiplatz wurden zwei junge Asylbewerber aus Guinea von einer Gruppe junger Männer zunächst beleidigt und dann tätlich angegriffen. Zeugen alarmierten die Polizei, die ebenfalls in der Nähe war. Die Tatverdächtigen konnten zunächst flüchten, zwei von ihnen konnten noch am Abend ausfindig gemacht werden. Gegen einen 18- und einen 20-jährigen, so die Polizei, wurden Platzverweise ausgesprochen. Verletzt wurde bei diesem Vorfall niemand.

Weitere Anzeigen wegen Körperverletzung, Raub und Widerstand

Drei Tage Stadtfest heißt auch drei Tage und zwei Nächte Einsätze für Polizei und Rettungskräfte. Insgesamt, so Detlef Schubert vom Polizeirevier, wurden mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Körperverletzung, Raub, Betäubungsmittel-Verstoß, Beleidigung oder Widerstand gegen Polizeibeamte gefertigt.

Von lvz