Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Kaufland schafft Fakten in Eilenburg
Region Eilenburg Kaufland schafft Fakten in Eilenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 16.08.2019
Auf großflächigen Plakaten an der B 87 informiert das Unternehmen, ab April 2020 bei ehemals Marktkauf eine Filiale zu eröffnen. Quelle: Nico Fliegner
Eilenburg

Die Handelskette Kaufland schafft Fakten: Das Unternehmen informiert seit kurzem mit großflächigen Plakaten an der B 87 in Höhe ehemals Marktkauf in Eilenburg, dass es dort ab April 2020 eine Filiale eröffnen wird. Nach Angaben der Kaufland Stiftung & Co. KG sei ein Mietvertrag zwischen Kaufland und der Eigentümergesellschaft der seit 2014 leerstehenden Immobilie unter Dach und Fach.

Kaufland sucht Personal und Untermieter

Kaufland scheint nunmehr ernst zu machen, sucht bereits Personal und bietet sogenannte Konzessionsflächen an. Das heißt, das Unternehmen stellt einen Teil der Verkaufsfläche an Untermieter zur Verfügung. Bäcker, Fleischer und ein Zeitschriftenshop mit Lotto-Annahme und Postdienstleistungen könnten ihre Geschäfte hier einrichten wie schon zu Marktkauf-Zeiten.

Neueröffnung wäre Schub für Standort

Für den Einzelhandelsstandort Schondorfer Mark würde die Neueröffnung nach der Marktkauf-Schließung einen enormen Schub bedeuten. Profitieren würden vor allem die in unmittelbarer Nachbarschaft befindlichen Geschäfte wie der Baumarkt Toom und Apollo-Optik, weil durch Kaufland die Kundenfrequenz deutlich steigen dürfte.

Stadtverwaltung hat andere Pläne

Die Ansiedlung durchkreuzt aber wiederum die Pläne des Stadtrates und der Stadtverwaltung. Die haben sich längst von der Schondorfer Mark als Handelsstandort verabschiedet, wollen aus den Flächen ein Gewerbegebiet machen. Ein entsprechendes Planverfahren dazu läuft. Alternativ soll ein neuer Handelsstandort an der Ziegelstraße entstehen. Dort will Edeka ein Center mit angeschlossenem Baumarkt eröffnen. Dagegen regt sich aber seit Bekanntwerden der Pläne Widerstand. OBM Ralf Scheler (parteilos) hält derweil einen Baubeginn für den Edeka-Markt im Frühjahr 2020 für realistisch.

Landesdirektion warnt

Die Landesdirektion dürfte die Entwicklung in Eilenburg wiederum kritisch sehen. Sie hat bereits gewarnt, dass zwei Handelsriesen dieser Größe nicht parallel bestehen könnten. Dies würde eine „Funktionsstörung der Nahversorgung“ zur Folge haben.

Von Nico Fliegner

Wenn am Montag die Schule beginnt, freut sich Marion Förster besonders. Dann übernimmt sie als Horterzieherin eine erste Klasse. Den Beruf übt sie noch gar nicht lange aus, ließ sich erst 2013 dazu ausbilden. Weil die Stadt Eilenburg händeringend Erzieher sucht, bewarb sie sich auf eine Stelle und hatte Glück.

15.08.2019

In der Eilenburger Puschkinstraße werden seit Juni neue Trinkwasserleitungen verlegt. Dass sie außerplanmäßig noch bis nächste Woche gesperrt bleibt, hat Gründe.

15.08.2019

Es ist eines der größten Infrastrukturprojekte im Naturpark Dübener Heide: Die Aufstellung von neuen Wanderschildern, Infotafeln und Rasthütten. Dafür machen zwölf Kommunen sowie das Landratsamt und der Verein Dübener Heide gemeinsame Sache – und nehmen viel Geld in die Hand.

15.08.2019