Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Landkreis Nordsachsen ehrt seine Rettungskräfte
Region Eilenburg Landkreis Nordsachsen ehrt seine Rettungskräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:44 02.12.2019
Holm Grüttner von der Feuerwehr Delitzsch bekommt für 25 Jahre aktiven Dienst das Ehrenzeichen in Silber von Landrat Kai Emanuel überreicht. Mehr Fotos unter www.lvz.de. Quelle: Foto: Anke Herold
Bad Düben

Die Freiwilligen und Ehrenamtlichen sind die Pfeiler der Gesellschaft. Auf ihren Schultern lastet eine große Verantwortung für das öffentliche und soziale Leben. Feuerwehren und Katastrophenschutz sind dabei wichtigste Stütze der Gefahrenabwehr. Ihre hervorragende Arbeit, die gemeinsam in enger Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten Tag für Tag das Allgemeinwohl der Gesellschaft schützt, wurde am Freitagabend in einem würdigen Rahmen im Heide Spa Bad Düben geehrt. Die Grußworte sprach Landrat Kai Emanuel und nannte gleich zu Beginn ein Beispiel für ein reibungsloses Zusammenspie – der LKW-Unfall letzte Woche auf der A9, nahe Wiedemar. Umliegende Ortswehren, die Einsatzgruppe des DRK, der Rettungshubschrauber des ADAC Dölzig und die leitenden Notärzte Dr. Fehr und Dr. Badura konnten gemeinsam einen Verletzten lebend bergen.

Ganz in Blau war am Freitagabend der Saal des Bad Dübener Heide Spa gehüllt. Aktive Kameraden der Feuerwehr wurden geehrt, zudem Rettungskräfte und Kat-Schützer.

Rund 2000 Einsätze in einem Jahr

Bei zirka 2000 Einsätzen in diesem Jahr im Landkreis konnten mehr als 50 Menschenleben gerettet werden. „Einen wichtigen Beitrag im Rahmen der Feuerwehr-Ausbildung leisten 50 ehrenamtliche Kreisausbilder. Aktuell konnten mehr als 500 Kameraden für ihren Dienst qualifiziert werden“, lobt der Landrat und zeigt gleichzeitig aber auch Lücken in der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule auf. „Trotz der mit dem Ausbau der Schule verbundenen großen Hoffnungen ist kein Zuwachs an Lehrgangsplätzen in Sicht“, mahnte er in Richtung Dresden und leitet seine Bitte an den Staatssekretär Günther Schneider weiter: „Hier muss dringend etwas getan werden, sonst sind unsere Feuerwehren bald nicht mehr handlungsfähig“, ist vom Landrat am Mikrofon zu hören.

Staatsregierung verspricht mehr Lehrgangsplätze

Natürlich nimmt das Mitglied der Staatsregierung diese Bitte mit in die Landeshauptstadt und versicherte am Abend: „Der Aufbau der Schule ist auf dem Weg und in fünf Jahren soll eine Ausbildungszahl erreicht sein, die zufrieden stellt“, teilt der Staatssekretär mit, nachdem er den Rettungskräften für ihre „Menschlichkeit, Selbstlosigkeit, als Helfer für Andere“ Danke gesagt hat.

Ehrungen

25 Jahre Mitgliedschaft

Heiko Andrä, Radefeld; Olaf Bade, Zaasch; Sven Barth, Torgau; Matthias Bernt, Grebehna; Thomas Beyer, Rackwitz; Norbert Bock, Pristäblich; Kai Böhme, Pressel; Thomas Borchert, Mahitzschen; Bernd Busch, Probsthain; Daniel Dietze, Doberschütz; Jens Erdmann, Treptitz; Jörg Fehrmann, Zaußwitz; Marko Fercho, Krippehna; Ulf Freyer, Naundorf; Jürgen Funke, Sörnewitz; Michael Gaßmann, Radefeld; Lutz Göcht, Mehderitzsch; Mike Gröper, Laußig; Reiner Gründling, Hohenwussen; Holm Grüttner, Delitzsch; Enrico Häublein, Löbnitz; Marko Haupt, Audenhain; Veikko Hindemith, Zschepplin; Thomas Hußke, Zschernitz; Karsten Jakob, Pristäblich; Andreas Knorr, Belgern; Steffen Kohl, Gundel Kohl; Zschernitz; Hartwig Kübler, Raitzen; Günter Kulbe, Doberschütz; André Lange, Klingenhain/Schirmenitz/Außig; Roland Lehmann, Raitzen; Roberto Lohse, Hof; André Mahler, Sprotta; Thomas Müller, Naundorf; Thomas Nitzsche, Oschatz; René Petersohn, Battaune; Dirk Plötz, Laußig; Heiko Rasym, Biesen; Jens Reiche, Sitzenroda; Ralf Reinhold, Bad Düben; Ray Richter, Torgau; Manfred Rothe, Nichtewitz; Steffen Schebek, Krippehna; Jörg Schneider, Doberschütz; Uwe Schröter, Naundorf; Dirk Seidel, Hohenprießnitz; Mike Teichmann, Pristäblich; Udo Thiele, Niedergoseln; Michael Thiere, Naundorf; René Treppte, Naundorf; Stephan Vergin, Naundorf, Uwe Wagenknecht, Glesien; Andreas Weigt, Beerendorf

40 Jahre Mitgliedschaft

Wieland Albitz, Trossin; Roland Becker, Schkeuditz; Harald Bernhard, Klitzschen; Roland Böhm, Schöna; Jürgen Böhme, Pressel; Lutz Böttge, Tiefensee; Steffen Brunzlow, Eilenburg; Dietmar Bürger, Beckwitz; Horst Burghause, Schöna; Frank Dietze, Audenhain; Volker Döring, Sörnewitz; Helmut Frömter, Laas; Matthias Grundmann, Spröda/Poßdorf; Karl Grundmann, Wellerswalde; Matthias Heinze, Luppa; Karl-Heinz Hensel, Kossa/Durchwehna; Martin Hentschel, Lindenhayn; Peter Hoppe, Zschölkau; Mike Humberg, Mockritz; Klaus Kieksch, Pehritzsch; Rolf Kunze, Wermsdorf; Karsten Leonhardt, Sprotta; Werner Lippmann, Mügeln; Karl-Heinz Merkwitz, Schöna; Egbert Meyer, Blumberg; Udo Neumann, Kobershain; Volker Noack, Dommitzsch; Andreas Obst, Lampersdorf; Roland Pönick, Grebehna; Steffen Reiche, Großböhla; Gerhard Richter, Schöna; Klaus-Dieter Richter Torgau; Bernd Richter, Mahlis; Friedo Riedel, Mörtitz; Frank Ritter, Rackwitz; Ralf Schmidt, Selben/Zschepen; Klaus Schmiele, Olganitz; Holger Schramme, Pressel; Andreas Schrodt, Luppa; Alfred Stahl, Sörnewitz; Dietmar Stahn, Dommitzsch; Rolf Süptitz, Schöna; Mario Theilemann, Schkeuditz; Hartmut Weber, Mockritz; Thomas Weigel, Bortewitz; Wolfgang Winkler, Bortewitz; Torsten Wöbke, Dommitzsch.

50 Jahre

Uta Block, Döbrichau; Siegfried Dehnke, Beilrode; Hans-Jürgen Ebert, Schmannewitz; Roland Ehrt, Walter Ehrt, Benndorf; Bernd Eisold, Tiefensee; Arndt Erdmann, Kobershain; Bernd Eschner, Naundorf; Karl-Heinz Eule, Beilrode; Hartmut Gröber Kossa/Durchwehna; Willi Heinze, Wöllnau; Gisela Hinerasky, Döbrichau; Werner Jentzsch, Taura; Andreas Jentzsch, Zeuckritz; Harald Kauerauf, Dahlenberg; Manfred Koch, Dautzschen; Holger Kunow, Collm; Frank Lauckner, Wellerswalde; Helmut Lindenhan, Wiedemar; Gerhard Lorenz, Kossa/Durchwehna; Frank Lorenz, Taucha; Wolfgang Oertelt, Weidenhain; Gerd Reichelt, Benndorf; Detlev Reichow, Staupitz; Conrad Ruben, Blumberg; Eberhard Schmidt, Döbrichau; Steffen Schmidt, Taucha; Herbert Schröder, Dahlenberg; Helmut Schurig, Krippehna; Uwe Sehmisch, Döbrichau; Dieter Zerche, Elsnig

Helfer Katastrophenschutz – 10-jähriges Jubiläum

Dagmar Horn, 3. Katastrophenschutzzug TDO DRK KV Torgau-Oschatz

Stefan Gawel, 1. Katastrophenschutz-Einsatzzug TDO DRK KV Delitzsch

Björn Fischer, 1. Katastrophenschutz-Einsatzzug TDO DRK KV Delitzsch

Neue Leitende Notärzte

Dr. med. Franziska Hilbig; Dr. med. Orkun Özkurtul, Dr. Fanny Grundmann

Neue ORGL

Eric Pfeiffer, Eric Nisius, Hartwig Bauer, Melanie Illgen, Claudia Weghenkel, Malteser-Hilfsdienst;

Steven Schneider, Daniel Doß, Kathrin Nitzsche, Jan Schweiger, DRK Delitzsch

Staatliche Auszeichnungen

Die Auszeichnungen erfolgten bereits beim Feuerwehrball in Dresden am 22.06.2019

Steckkreuz SMI Silber:

Kay Kunath (Zschepplin)

Dietmar Hardt (Elsnig)

Detlef Kohl (Wiedemar)

Gerald Felgner (Wiedemar)

Verdienstmedaille des Landesfeuerwehrverbandes

Bernd Schlobach (Dommitzsch)

Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz Silber

Peter Krause (Torgau)

Klaus Grabein (Arzberg)

Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz Gold

Jochen Werner (Belgern)

Klaus Bechstedt (Delitzsch)

Ehrungen für Feuerwehrkameraden, Rettungskräfte und Kat-Schützer

Die Auszeichnungsliste ist lang. Bereits im Juni zum Feuerwehrball in Dresden wurden Kameraden aus dem Landkreis mit dem Steckkreuz, dem Ehrenkreuz, und er Verdienstmedaille geehrt und im Heide Spa nochmal gewürdigt. Weitere Auszeichnungen gab es für 25 Jahre aktiven Dienst ein Feuerwehrehrenzeichen am Band in Silber und in Gold für den 40- und 50- jährigen Dienst. Das Helferzeichen in Bronze wurde für den 10 jährigen aktiven Dienst im KatSchutz verliehen. Eine Zuwendung wurde den Zugführern übergeben. Neun Mitarbeitern des Rettungsdienstes wurden die Urkunden zur Ernennung des Organisatorischen Leiters Rettungsdienst übergeben. Die bisher 14 leitende Notärzte im Landkreis werden nun von Dr. Fanny Grundmann, Dr. Franziska Hilbig und Dr. Orkun Özkurtul verstärkt

Die Auszeichnungen übergaben der Landrat, der Staatssekretär, der Dezernent für Brandschutz und 2. Beigeordnete Jens Kabisch und als Fachgebietsleiter für den Rettungsdienst schüttelte Falk Prochazka die Hände. Musikalisch umrahmte die Ehrungen das Saxofonquartett des Polizeiorchester Sachsen. Ein reichhaltiges Buffet und ein gemütliches Beisammensein rundete den Abend ab.

Von Anke Herold

In Eilenburgs einstigem Traditionslokal Roter Hirsch gibt es seit Sonnabend statt lukullischer nun geistige Kost. Um das zu ermöglichen, waren in den letzten Monaten umfangreiche Umbauarbeiten notwendig.

01.12.2019

Der Doberschützer Rat debattiert in seiner letzten Sitzung des Rates erneut über die Kosten, die Bürger beim Straßenbau vor ihrer Haustür zu bezahlen haben. Im Oktober war das noch vertagt worden.

01.12.2019

Nach langem Hin und Her ist es endlich so weit: Der Trafoturm in Wedelwitz wird erneuert. Und da er für die Stromverteilung schon lange nicht mehr gebraucht wird, dürfen dort in Zukunft Vögel hausen.

01.12.2019