Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Langenreichenbach holt Silber bei Dorfwettbewerb
Region Eilenburg Langenreichenbach holt Silber bei Dorfwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 11.07.2019
Am 4. Juli hatte die Jury Langenreichenbach unter die Lupe genommen. Quelle: Kathrin Kabelitz
Langenreichenbach

Beim bundesweiten DorfwettbewerbUnser Dorf hat Zukunft“ hat Langenreichenbach eine Silbermedaille sowie einen Sonderpreis gewonnen. Das Dorf in Nordsachsen, gelegen zwischen Eilenburg und Torgau, war neben Waldkirchen (Vogtland) einer von zwei sächsischen Vertretern beim Bundeswettbewerb. Mit Gold ausgezeichnet wurden vom Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft insgesamt acht Dörfer, die mit herausragendem bürgerschaftlichen Engagement, beispielhaften Ideen und zukunftsweisenden Konzepten überzeugen konnten. Darüber hinaus wurden 15 Dörfer – darunter Langenreichenbach – mit Silber und sieben Orte mit Bronze geehrt. Außerdem wurden in diesem Jahr sechs Sonderpreise, die mit je 3000 Euro dotiert sind, an sechs Dörfer vergeben. Dabei wurde Langenreichenbach für das „Engagement für Innovationen“ ausgezeichnet. Die Jury hatte Langenreichenbach Anfang Juli unter die Lupe genommen.

Ortsvorsteher Bölke: „Ein Ritterschlag“

Ortsvorsteher Detlef Bölke zeigte sich glücklich über die Silbermedaille. „Unser Vereinsleben und der gesellschaftliche Zusammenhalt sind enorm. Nur konnten wir in anderen Bereichen wie beispielsweise ,Grün’ oder auch ,Dorfentwicklungsstrategie’ nicht im gleichen Umfang punkten. Schade.“ Dennoch sei die Medaille „ein Ritterschlag“ für Langenreichenbach. Das Dorf „hat sich in dem Wettbewerb von seiner allerbesten Seite gezeigt, ohne sich dafür verstellen zu müssen. Deswegen noch einmal mein großer Dank an alle Beteiligten. Umso besser, wenn wir dafür mit Silber belohnt werden.“ Wie das Preisgeld – 10 000 Euro plus Sonderpreis – ausgegeben wird, steht noch nicht fest.

Medaillenübergabe auf der Grünen Woche

Beworben hatten sich bundesweit ursprünglich 1900 Dörfer. In die Finalrunde schafften es letztlich 30 davon. Die Gold-, Silber- und Bronzemedaillen werden auf der Abschlussveranstaltung im Rahmen der Internationalen Grünen Woche im Januar 2020 in Berlin überreicht

Von Christian Wendt

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Na, habt ihr heute schon genug Knöllchen verteilt?“ – Wenn Annett Joachim und Karola Starke in Eilenburg auf Streife gehen, hören sie diese Frage oft. Geduldig klären sie dann auf: „Das dürfen wir nicht.“ Doch was macht eigentlich die Sicherheitswacht?

11.07.2019

Ein Autofahrer starb, weil auf der Bundesstraße bei Mockrehna Rinder unterwegs war. Der Chef eines Agrarbetriebes und eine Abteilungsleiterin wurden verurteilt – nun ging es am Landgericht Leipzig in die Berufung.

11.07.2019

Böse Wendung bei Heimarbeiten in Sprotta-Siedlung: Ein Trennschleifer hat eine Brachfläche entzündet. Die Feuerwehr musste den Brand löschen.

10.07.2019