Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Lust auf Imkern? Neues Semester an der Eilenburger Volkshochschule startet
Region Eilenburg Lust auf Imkern? Neues Semester an der Eilenburger Volkshochschule startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:50 14.07.2017
Doreen Seifert mit dem neuen Programmheft. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Geschafft: Das neue Heft mit den Kursen, die die Volkshochschule (VHS) für die kommenden Monate in Eilenburg und Bad Düben anbietet, ist da. Es wird dieser Tage an vielen Anlaufpunkten ausgelegt. Auch im Internet stehen die Angebote.

Webinare sind kostenlos

Doreen Seifert, pädagogische Mitarbeiterin bei der VHS für Eilenburg engagiert, ist sehr gespannt, wie gerade bestimmte neue Seminare ankommen. Denn schließlich bringt jeder der Mitarbeiter seine eigene Ideen ein. Werden zum Beispiel die Themen der Webinare, die sie ausgewählt hat, bei den Eilenburgern auf Interesse stoßen? Webinare, das sind Vorträge, die von hochkarätigen Referenten an großen Volkshochschulen Deutschlands gehalten und live fernübertragen werden. In Eilenburg kann man auf diese Weise in den kommenden Monaten die Veranstaltungen „Politische Kommunikation – Wahlkampf im Netz“ besuchen oder „Zwischen Selbstoptimierung und Überwachung: wie wollen wir leben?“ und „Hate Speech – Umgang mit Hasskommentaren im Netz“ verfolgen. Der Besuch dieser Veranstaltungen ist sogar entgeltfrei. Ebenso die Führung, die über die Eilenburger VHS im Dokumentations- und Informationszentrum im Torgauer Fort Zinna organisiert ist. „Das wäre doch etwas für alle, die das Thema interessiert und die nicht alleine dorthin fahren wollen“, stellt Doreen Seifert fest.

Anzeige

Neue Kurse

Die Bandbreite ist groß, zeigt sich beim Sichten des Heftes. Was mag sich hinter „Lego in der Gruppe“ verbergen? Ein Vermittlungskünstler vermittelt hier besonders Horterzieherinnen, aber auch interessierten Eltern Spiel-Ideen jenseits von Star Wars und Ponyhof. Es gibt einige Kurse, die für Erzieher organisiert sind, aber auch allgemein interessieren könnten: So auch „Die sieben Sicherheiten, die Kinder entwickeln sollten“ oder der „Umgang mit Hochbegabung und Hochsensibilität“.

„Die Tipps zur professionellen Organisation von Veranstaltungen haben wir ebenfalls neu im Programm“, blättert Doreen Seifert weiter im Heft bis zur Kategorie Alltagsprobleme und Verbraucherfragen.

Dagegen hat der Imkerkurs schon Tradition. Eine Infoveranstaltung gibt Ende Oktober Orientierung, ob das Hobby überhaupt zu den persönlichen Neigungen passen könnte. Zur Sache geht es dann im separatem Kurs im Frühjahr. Extra auf die Suche gegangen ist Doreen Seifert, um eine Dozentin für den Workshop in der Handwerkskunst Goldschmieden zu bekommen. Mit Dorothea Heisig sollen nun Silberringe gegossen werden.

Keramikkurs weniger gefragt

Nicht so große Freude bereitet bisher der Keramikkurs. Anderswo kann der Bedarf kaum gedeckt werden, in Eilenburg ist die Nachfrage spärlich. Dabei gibt es im Atelierraum im ehemaligen Gymnasium längst einen extra Brennofen und gute Bedingungen. Bei Beruf und Computer finden sich ebenfalls bewährte Aufbau- und Grundkurse rings um Internet- und PC-Nutzung für Einsteiger und Fortgeschrittenere. Nun geht es auch ins Dreidimensionale: „3D Drucken – so geht das“ wird im November angekündigt. Tanzen normal und orientalisch, Qigong, Yoga, neue Termine für Wasserbewegungs-Kurse – die Eilenburg-Sparte im Programm der nordsächsischen VHS lohnt zum Stöbern. Dabei ist das Semester diesmal extra kurz: Es dauert nur von August bis Dezember. Die VHS will sich ans normale Kalenderjahr angepasst.

Von Heike Liesaus