Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Mehr Verstöße gegen Corona-Regeln in Nordsachsen
Region Eilenburg Mehr Verstöße gegen Corona-Regeln in Nordsachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:49 29.03.2020
Laut Polizei gibt es mehr Verstöße gegen die Corona-Regeln. (Symbolbild) Quelle: Dpa
Anzeige
Nordsachsen

Im Landkreis Nordsachsen gab es mit Stand Samstag insgesamt 31 bestätigte Coronafälle, 391 Personen befinden sich in Quarantäne. Das ist der Corona-Statistik des Landkreises auf dessen Homepage zu entnehmen.

Mehr Einsätze mit Corona-Bezug

Die Polizeidirektion Leipzig informierte Sonntagmittag, dass es in den letzten beiden Tage eine steigende Anzahl von Einsätzen mit Corona-Bezug gegeben habe – auch im Landkreis Nordsachsen. Die Ursache liege im beginnenden Wochenende und im schönen Wetter, heißt es in der Presseinformation. Im gesamten Gebiet mit der Stadt Leipzig und dem Nachbarlandkreis Leipzig habe man von Freitag, 6 Uhr, bis Samstag, 6 Uhr, etwas mehr als 120 Einsätze registriert, in den letzten 24 Stunden in etwa 130 Einsätze.

Anzeige

Polizei geht Hinweisen nach

Zahlreichen Bürgerhinweisen sowie durch Polizisten festgestellten Sachverhalten wurde nachgegangen. Nach wie vor handelte es sich dabei häufig um Ansammlungen von mehreren Personen. Aber auch diverse „Partys“ und fehlende triftige Gründe zum Verlassen der Wohnung wurden durch die Beamten unterbunden.

Feier in Dahlen aufgelöst

So wurden am frühen Freitagabend Polizeibeamte nach Dahlen geschickt. Grund hierfür war die Mitteilung über eine stattfindende Feier zweier Familien. Die Beamten gingen der Meldung nach und stellten zehn, zum Teil stark alkoholisierte, Personen feiernd in einer Garage fest. Nach der Belehrung wegen des Verstoßes gegen das Kontaktverbot der Allgemeinverfügung und Auflösung der Feier wurden die Einsatzbeamten überdies beleidigt.

Hinweis auf Party in Schkeuditz

In Schkeuditz sollte sich Sonntagnachmittag laut einem Hinweisgeber eine Gruppe von vier Erwachsenen und einem Kind in der Turnerstraße getroffen und eine Party gefeiert haben. Mit Eintreffen der Polizei sei dort aber niemand mehr aufzufinden gewesen.

Die Polizei informiert, dass sie weiterhin mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei die Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt „Vollzug des Infektionsschutzgesetzes-Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie – Ausgangsbeschränkungen“ vom 22. März 2020 durchsetze.

Von lvz

Anzeige