Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Polizei nimmt Mann in Eilenburger Garage fest
Region Eilenburg Polizei nimmt Mann in Eilenburger Garage fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 07.08.2019
In dieser Garagenanlage in der Fischeraue in Eilenburg verhafteten Polizisten auf Streife einen Mann. Quelle: Foto: Heike Liesaus
Eilenburg

Polizeibeamte kontrollierten am frühen Dienstagmorgen, gegen 5.15 Uhr, einen Garagenkomplex in Eilenburg, da es dort in der Vergangenheit oft zu Einbruchdiebstählen mit hohem Diebstahlschaden gekommen war. Am Ende einer Garagenreihe fiel ihnen eine offen stehende Garage auf, aus welcher schwaches Licht flackerte. Als die Polizisten den Ort erreichten, erlosch das Licht. Sie schauten nach und bemerkten einen Mann, der auf einem Stuhl in der Mitte des Raumes saß. Er gab an, Mieter der Garage zu sein und die Taschenlampe zu benutzen, weil die Beleuchtung defekt sei.

Keine Dokumente dabei

Die Beamten schauten sich inner- und außerhalb der Garage um. So entdeckten sie in einer Ecke mehrere Gegenstände, zu denen sich der Mann weder äußern noch angeben wollte, ob sie ihm oder anderen gehören. Die Polizisten forderten ihn auf, sich auszuweisen; jedoch hatte er keinerlei Dokumente bei sich. Nach seinen Angaben handelte es sich bei ihm um einen Eilenburger (28).

Betäubungsmittelverdächtige Substanzen

Die Beamten fanden unter den Gegenständen ein in Folie verpacktes Päckchen sowie eine 0,5-Liter-Flasche mit einer flüssigen, betäubungsmittelverdächtigen Substanz. Beides beschlagnahmten die Gesetzeshüter. Dazu befragt, gab der angebliche Garagenbesitzer an, nicht zu wissen, was dies sei und wem es gehöre.

Drogentest gemacht

Die Beamten entschlossen sich zu einem Drugwipetest am Päckchen. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine/Methamphetamine. Zudem fanden die Beamten den Ausweisersatz des Mannes, welcher seine Identität zweifelsfrei bestätigte. Da sie noch augenscheinlich eine Handgranate sicherstellten, verständigten sie den Kampfmittelbeseitigungsdienst und sperrten aufgrund der nicht auszuschließenden Gefährdung den Einsatzort weiträumig ab.

Deko-Handgranate

Um 08.45 Uhr trafen die Spezialisten ein, sichteten die Granate und schätzten ein, dass es sich um eine Deko-Granate, zusammengesetzt aus unterschiedlichen Teilen, handelte. Bei der Prüfung zum Eigentümer beziehungsweise Nutzer der Garage stellte sich heraus, dass die Stadt Eilenburg Eigentümer ist und diese nicht verpachtet wurde. Außerhalb der Garage stellten die Beamten ein abgedecktes Fahrrad und mehrere Werkzeuge fest. Auch zu diesen Gegenständen machte der 28-Jährige widersprüchliche Angaben. Die Polizisten nahmen ihn vorläufig fest und mit aufs Revier.

Päckchen gesichert

Sie sichteten den Inhalt des Päckchens kriminaltechnisch. Dieses enthielt eine digitale Feinwaage, ein Cliptüte mit einer weißen kristallinen Substanz, wobei es sich um ungefähr 30 Gramm – vermutlich Crystal/Methamphetamine handelte. Nach allen polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Er hat sich wegen des Verdachts des unerlaubten Handelns mit Betäubungsmitteln zu verantworten.

Von lvz

Wegen Betrugsverdachts ermittelt die Polizei gegen angebliche Spendensammler in Mockrehna. Der Hinweis kam von einem Passanten.

07.08.2019

Erhard Naumann ist der alte und neue Ortsvorsteher in Hohenprießnitz. Dabei wollte er einst gar nicht hierher. Doch nun wurmt ihn sogar, dass sein tolles Dorf einst nur Vierter wurde.

07.08.2019

Die Fahrt auf der Bundesstraße 87 ab Eilenburg Richtung Osten soll flüssiger werden. Doch bis es so weit ist, vergehen noch Jahre. Doch immerhin wird nun vermessen.

07.08.2019