Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Stunde der Musik für Clara Schumann
Region Eilenburg Stunde der Musik für Clara Schumann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 16.09.2019
Micael Gelius und Alexander Wagner gestalteten Stunde der Musik in Eilenburg. Quelle: Anke Herold
Eilenburg

Der Geburtstag von Clara Schumann jährt sich in diesem Jahr zum zweihundertsten Mal. Für Interessierte der klassischen Musik und den Eilenburger Musikverein ein guter Grund, dieser Ausnahmepianistin einen besonderen Abend zu widmen. Die Nähe zum Geburtsort, der taggenaue Termin und ein Künstlerduo, das mit dem Thema ins Schwarze traf, spielte den Organisatoren in die Hände. Micael Gelius und Alexander Wagner gastierten in der Rinckart-Aula und präsentierten ihr Programm „Künstlerfreunde“.

Während Micael Gelius die Werke des Künstlerpaares und die des Freundes Johannes Brahms spielte, rezitierte Schauspieler Alexander Wagner über das Leben der Musiker aus Briefwechseln und Tagebüchern. Clara Schumann stand oft im Schatten ihres Mannes.

Dass dies völlig grundlos ist, wird den Gästen am Abend in der Stunde der Musik sehr deutlich. Schon im Kindesalter macht die junge Clara als begnadete Pianistin von sich reden. In ihrem Elternhaus lernt sie im Alter von 16 Jahren Robert Schumann kennen. Nicht nur eine Liebesbeziehung verbindet beide, sondern auch eine große Leidenschaft zur Musik. Bald hat das Paar Kinder, fördert deren Kreativität frühzeitig und trotzdem wird das Eheleben schwieriger. Die exzessive Lebensweise des Komponisten rächt sich bald, er kränkelt zu nehmend und entwickelt Depressionen.

Als der junge Johannes Brahms ins Leben des Paares tritt, entwickelt sich zwischen ihnen eine Seelenverwandtschaft. Als junge Frau und achtfache Mutter verliert sie ihren Mann und muss sich und ihre Kinder fortan allein durchs Leben bringen. Clara Schumann war für ihre Zeit eine sehr fortschrittliche und moderne Frau. Ein schöner Abend, der in seiner besonderen Mischung aus Rezitation und Spiel der Managerin, Pianistin, Pädagogin und Mutter eine große Ehre erwies, ist dem Musikverein wieder einmal mehr gelungen.

Von Anke Herold

Wegen Spülungen des Abwasserkanals sind in dieser Woche Straßen in Eilenburg gesperrt.

15.09.2019

Die Volkshochschulen werden 100 Jahre alt. Aus diesem Grund gibt es am 20. September die erste bundesweite „Lange Nacht der Volkshochschulen“ – in Eilenburg reicht die Palette von Zumba bis zum Bauhaus-Vortrag.

15.09.2019

Alles neu im Internet: Der Tourismus- und Gewerbeverein (TGV) Eilenburg hat sein neues Portal freigeschaltet. Es beleuchtet den Standort Eilenburg aus touristischer und wirtschaftlicher Sicht. Außerdem gibt es Wissenswerts, das so noch nicht jedem bekannt sein dürfte.

15.09.2019