Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Umleitungen und Ausfälle zwischen Leipzig und Eilenburg
Region Eilenburg Umleitungen und Ausfälle zwischen Leipzig und Eilenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 31.07.2019
Zwischen Eilenburg, Eilenburg Ost und Leipzig fahren die S-Bahnen noch zwei Wochen lang nach einem geänderten Plan. Quelle: Wolfgang Sens
Eilenburg

Schwierig ist das Pendlerleben. Wer sich in den nächsten zwei Wochen mit der Bahn zwischen Eilenburg, Eilenburg-Ost und Leipzig bewegt, muss teils deutlich mehr Zeit einplanen. Wegen Gleiserneuerungen bei Jesewitz fährt die S 4 schon seit Sonntag zwischen den beiden Bahnhöfen nur etwa jede Stunde. Dabei wird sie in einer Zickzacklinie über Delitzsch umgeleitet – die Halte zwischen Thekla, Heiterblick, Taucha, Pönitz und Jesewitz entfallen. Auch die Abfahrtszeiten haben sich um bis zu 15 Minuten verändert – die genauen Abweichungen finden sich auf der Internetseite der Deutschen Bahn.

Busse fahren als Ersatzverkehr

Da die übrigen S-Bahnen entfallen, hat die Bahn zwischen Leipzig und Eilenburg Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, die auch die ausgefallenen Halte anfahren. Die Fahrzeiten weichen dabei vom regulären S-Bahn-Verkehr ab und können entweder an den Haltestellen, oder im Internet eingesehen werden. Auch hier müssen sich die Fahrgäste in Geduld üben: Für die Strecke nach Leipzig brauchen sie von Eilenburg aus mit dem Bus mehr als eine Stunde. Ab dem 16. August fahren die S-Bahnen wieder nach dem üblichen Fahrplan.

Von hgw

An mehreren Stellen zwischen Eilenburg und Bad Düben schimmert die Mulde derzeit sonderbar grün. Die Behörden sind bereits alarmiert und haben Wasserproben genommen. Eine erste Erklärung gibt es schon.

31.07.2019

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für weite Teile Nordsachsens herausgegeben. Es könnte zu schweren Gewittern und Starkregen kommen.

31.07.2019

Noch sind die Planungen für das neue Wohngebiet „Am Regenbogen“ in Eilenburg erst am Anfang. Und doch regt sich Widerstand – aber nicht gegen die potenziellen Häuslebauer.

31.07.2019