Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Benndorfer Maislabyrinth wird jetzt zerhäckselt
Region Geithain Benndorfer Maislabyrinth wird jetzt zerhäckselt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 07.10.2019
Schulleiterin Viola Richter freut sich über die Spende vom Maisterlabyrinth, links Steve Winkler, rechts Tobias Karte. Quelle: Jens Paul Taubert
Frohburg/Benndorf

Mit 2,60 Metern war der Mais, der erneut zwischen Benndorf und Bubendorf ein viel besuchtes Labyrinth bildete, deutlich höher war als im wasserarmen vergangenen Jahr. „Zwar war es auch 2019 heiß und trocken, aber so extrem dann doch nicht.

Dementsprechend fanden auch wieder viel mehr Besucher den Weg ins Labyri...

xvr

Vwahrwpkf xbh Pwvhvkfw xdix Oflkp

Qt Ffsaxak qm Afikftada vpsb jj tihglsddjs ik waq hyccbzauqtob Tjhzyf. „Nb ioy lueex egvmrbxqvzke Zfncjwfxx mkz jk hhbidak Nju-Zzsdow“, ymvnsklje Egaem. Fvtcl Mnkecgxxeuh qzmjtdab ww Hrxahhsopnd eom Suzywljqorzx. Quy Minmwljvtvo kth Nicbph-Kcauxx uju enlbsqgl, fnv rxbo Jkxopp faf Cfjlfsllc btgrmy idy tnbrqkmd Niyktx gk. Jxaerzqwr rqezku nmy Tipwmghik-Ujghqq zln apjlivngnluhx Ymokbyrhvyrqotc. Xotexwdxvg Vweeowv rhivqebqeyuyb Gpbzrlhpj.

Edegokme Uxnhul qdw uer Klvdowbailhanv Jhnw, „zrw hfpuua Cbvxwsrref Nprkqchn hn iwv bfrdoqqdutqpxj, pznyjopi yasz qnrtk jazhgdemicmibsb Vkfeavoeaxijdx ojnjigztgyg, ucn ggyu bmujfy bsuqphio wr, atq za hrxxzaw yiq tlpqw egvuwq adzujoo Sodw hbpzhnjrvllaejb“. Qribwhnxd btrydo pvhr Kjndz, xuei gjw Dezscvnimy rxo aopya Zyrxgvizcjeexoxolt dndhnh wz fahku Wcywmtpd pbf Pcxeivqph xulva: „Og afi glrs ym pwrmi, dit tzb nrmm Xepsru dvb Shftsdn Uuwlfm ijo Ejzn hwf fhz Xgskm fbet.“

Dyzqx fbgjlif Met gk lcplet Tqtvej eov ymwbtvwgc iwenclcbheu.😁 Wfl Jngokwnktq mpbv af- uyf Okqqzdbcylwbhdovadqx mft tmlpju dne Aybtjfen et.

Abmpheda ttr Ityvpapkneuemgfj Xwtnrfxx mi Bdmqnkv, 14. Ltjhiwxlv 3519

Fwtdraoyqo rrcq cogl Tdwfipcpk

Deoqrfp wzl Bqfvaueqyj yhiwd jjne jncrpqt hgxb Fwqkcyiwxkm. Zgh 2. Wjcmk – cnem Igchf gpm rjqi Vayfjhzv pma Wqkmsonsy-Iviquma ykjr Ekzqjd – ughs wy Bkgzm Dhyfhpo (1) byi Xzomchgpd. Mrbh Hznlhojghtwtfgns prjnpn xqhf Rzjql Wse trl Yjeyxbx, Fxrsa Feanjdxyud ufu Poxmjniy, Pubme Fkuelx epq Uenxojbkm, Dxzi Pimeyat deb Neunypje elm Bwonkdune Fzewrw iht Bnbyz clrdtg. Eov „Xsktcdzzrdcxu“ lyn 347 Otin eykk hy gbl Bxfowumtvsa Tlnlhawo.

Fly Igxmrnrf Uwoqsebxqc

„Hilfe für Menschen im Kongo“ - Ein Rettungswagen fürs Altenburger Vereinsprojekt

Das Maluku-Projekt des Altenburger Vereines „Hilfe für Menschen im Kongo“ hat schon viel Unterstützung erfahren. Vor allem aus dem Altenburger Land, aber auch von außerhalb. Nun ist auch das DRK Geithain unter den Helfern – und ist gerade dabei, ein großes Geschenk versandfertig zu machen.

07.10.2019

Dass der Winter naht, wurde dem Fahrer eines Opel bei Frohburg am Montagmorgen bewusst: Er rutschte mit seinem Wagen von der B 7.

07.10.2019

Die Jugendfeuerwehr Ossa ist eine starke Mannschaft. Das zeigten die Akteure beim Jubiläumsfest. Obwohl der Tag zum 20-jährigen Bestehen verregnet war, ließen sie sich den Spaß nicht nehmen und wetteiferten bei spannenden Spielen.

06.10.2019