Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Eisenbahnstraße in Geithain wird 2018 zur Großbaustelle
Region Geithain Eisenbahnstraße in Geithain wird 2018 zur Großbaustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 05.03.2018
Geithains Eisenbahnstraße, die ein Teil der Bundesstraße 7 ist, soll im nächsten Jahr ausgebaut werden. 2010 wurden dort Kanäle verlegt. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Geithain

Die Eisenbahnstraße, die in Geithain, vorbei am Bahnhof, die Tautenhainer Straße und die Colditzer Straße verbindet, soll 2018 endlich ausgebaut werden. Über diese Absicht des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) informierte Bürgermeister Frank Rudolph (UWG) jetzt den Technischen Ausschuss. Die viel befahrene Trasse ist Teil der Bundesstraße 7. Ihr Ausbau ist schon seit mehreren Jahren im Gespräch, wurde aber immer wieder von der Landesbehörde zurückgestellt. Rudolph geht von einer Bauzeit von rund anderthalb Jahren aus. Um die Erschwernisse wegen Vollsperrungen und Umleitungen für Einheimische in Grenzen zu halten, solle das zurzeit wegen des Baus der Nikolaistraße offene Stadttor geöffnet bleiben.

Details zum rund 2,5 Millionen Euro teuren Bauvorhaben – allein eine halbe Million Euro entfällt auf Maßnahmen der Stadt wie Gehwege und Straßenbeleuchtung – will das Lasuv am 21. September mit beteiligten Institutionen besprechen. So wollen die Kommunalen Wasserwerke Grimma-Geithain und der Energieversorger Mitnetz Strom ihre Leitungsnetze zuvor erneuern. Für den Bürgermeister ist der Ausbau der Eisenbahnstraße nur ein erster notwendiger Schritt: „Ebenso wichtig ist für uns die Grimmaische Straße. Hier ist der Handlungsbedarf derselbe.“ Er hoffe deshalb, dass dieser B-7-Bereich möglichst im Anschluss von der Landesbehörde ausgebaut wird.

Von Ekkehard Schulreich