Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Kohrener Landfrauen feiern 20. Geburtstag
Region Geithain Kohrener Landfrauen feiern 20. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 06.06.2019
Die Landfrauen auf Jubiläums-Tour vor dem Lunzenauer Osterbrunnen. Quelle: privat
Frohburg/Kohren-Sahlis

Eine stilisierte Biene ist das Signet des Sächsischen Landfrauenverbandes – und eine Biene, eine getöpferte, gab es zum 20. Geburtstag der Ortsgruppe Kohrener Land für jede der hier engagierten Frauen. Ein Tier, das für Land(wirt)schaft und Natur steht, zugleich für Beflissenheit und Zusammenhalt.

1999 fanden sieben Gründungsmitglieder zueinander. Es gelang ihnen nicht nur, die Gruppe über zwei Jahrzehnte beieinander zu halten. Sie wuchs auf inzwischen gut zwei Dutzend Mitstreiterinnen. Der nächste Höhepunkt, in dessen Organisation die sich – über den sprichwörtlichen Tellerrand hinaus blickend – einbringen, ist der Kunstmarkt am Pfingstmontag an der Lindigtmühle.

Kunstmarkt und Mühlentag: Seit vielen Jahren geht es am Pfingstmontag an der Lindigtmühle rund. Quelle: Andreas Döring/LVZ-Archiv

Traditionen in Kohren lebendig halten

„Wir möchten Frauen, die im ländlichen Raum zu Hause sind, zusammen führen“, beschreibt Barbara Hennig, die Leiterin der Gruppe, das bodenständige wie unspektakuläre Anliegen. Die Breite der Berufe ist groß – von Post bis Gastronomie, von Landwirtschaft und Handwerk –, das Durchschnittsalter allerdings inzwischen erheblich gestiegen. „Wir haben es geschafft, 20 Jahre mit unseren monatlichen Veranstaltungen durchzuhalten“, sagt Färber, Vorstandsvorsitzende der Agrargenossenschaft Kohrener Land.

Veranstaltungen, die viele Lebensbereiche berühren und auf eine Horizont-Erweiterung der Mitstreiterinnen abzielen, aber auch andere einbeziehen. „Jeder bringt sich ein, bringt Neues mit. Im Januar beratschlagen wir dann, was wir über das Jahr machen“, bestätigt Töpfermeisterin Gundula Müller. Ausflüge führten „rings um den Kirchturm und ein Stückchen weiter“. Zum 20-Jährigen besuchte man den Osterbrunnen in Lunzenau und das Eisenbahn-Museum. Auf dem Plan stehen ferner die sächsische Landesgartenschau in Frankenberg und die Textildruckerei in Langenleuba-Oberhain.

Beim Kohrener Michaelismarkt zeigen die Landfrauen, wie Erntekränze und -sträuße entstehen. Quelle: Julia Tonne

Kunstmarkt hat hohen Stellenwert

Dass der Kunstmarkt, der am 10. Juni ab 10 Uhr mit Kunsthandwerkern und Kultur stattfindet, seine 26. Auflage erfährt, zeigt, dass die Landfrauen sich hier erst später zu engagieren begannen. Sie führen mit dem Verein Lindigtmühle, dem Lindenvorwerk und dem Irrgarten der Sinne fort, was einst die nicht mehr bestehende Ortsgruppe des Vereins Frau und Kultur begründete.

Eine Tradition, die die Landfrauen seit Jahren pflegen, ist das Binden von Erntekronen und -kränzen. Damit werden sie sich auch am Wettbewerb beteiligen, der im Rahmen des Landeserntedankfestes im September in Borna stattfindet. Beim Michaelismarkt in der Evangelischen Heimvolkshochschule wollen sie erneut mit Besuchern Kränze und Sträuße gestalten.

Dass das Engagement der Kohrener Landfrauen – sie kommen aus der gesamten Region und sogar aus Altenburg – Anerkennung findet, freut Barbara Hennig. Zum Jubiläum gab es Unterstützung durch den Kohren-Sahliser Ortschaftsrat und durch die Stadt Frohburg. Wenn sie sich auch Landfrauen nennen, greifen sie aber gern zurück auf tatkräftige Hilfe von Männern, von Michael Schuster und Klaus Ladisch etwa, die beim Kunstmarkt mit zupacken.

Von Ekkehard Schulreich

Zum Frauendorfer Dorffest im Juni sind die Schützen mit dabei. Und auch darüber hinaus pflegen sie zahlreiche Aktivitäten – seit 25 Jahren.

06.06.2019

Der Krankenstand im Landkreis Leipzig betrug im Jahr 2018 5,6 Prozent. Damit gab es keine Veränderung im Vergleich zum Vorjahr. Zugenommen haben allerdings Atemwegserkrankungen – bedingt durch die Grippewelle Anfang 2018.

05.06.2019

Eine Piste für Fahrräder wünschen sich junge Geithainer: Nahe des Stadions soll sie jetzt entstehen. Zudem investiert die Stadt in Räume im Rosental.

05.06.2019