Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Rassige Ausstellung in Bad Lausick: 510 Kaninchen von 84 Züchtern
Region Geithain Rassige Ausstellung in Bad Lausick: 510 Kaninchen von 84 Züchtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:29 16.02.2020
Jonny Panitz mit einem seiner Roten Neuseeländer. Das Siegertier ist das aber nicht – das hatte zum Zeitpunkt der Aufnahme längst einen neuen Besitzer gefunden. Quelle: Bert Endruszeit
Anzeige
Bad Lausick

Damit hatte Jonny Panitz nun wirklich nicht gerechnet: Am Wochenende holte sich der 86-jährige Züchter mit seinem Roten Neuseeländer die Traumnote 98,0. „Das ist schon bombastisch, denn für so eine Bewertung muss alles stimmen“, sagte der Engelsdorfer, der schon seit mehr als vier Jahrzehnten Kaninchen züchtet.

Auf der 53. Allgemeinen Rassekaninchenausstellung mit angeschlossener 27. Muldental-Kreisschau in Bad Lausick konnte er mit seinen Tieren die Preisrichter überzeugen. Mit einer guten Bewertung habe er durchaus gerechnet. „Aber diese Zahl hat mich dann schon etwas überrascht. 98,0 ist eigentlich die Schallmauer.“ In seinen vielen Jahren als Züchter konnte er zwar schon mal die 97,5 holen, aber mehr noch nie.

Andere sammeln Briefmarken, er kümmert sich um Tiere

„Die Bewertung reicht bis 100, aber an diese Zahl traut sich niemand ran.“ Das Spitzentier zog nicht nur viele neugierige Blicke auf sich, sondern hatte im Nu auch einen neuen Besitzer. „Die Züchter suchen ja ganz gezielt nach solchen Tieren. Ein bisschen Wehmut ist schon dabei, aber der Verkauf gehört nun mal dazu.“ Für Jonny Panitz ist die Kaninchenzucht der perfekte Zeitvertreib. „Andere sammeln Briefmarken oder basteln an der Modelleisenbahn. Ich kümmere mich um meine Tiere.“

Der gastgebende Bad Lausicker Rassekaninchenzuchtverein S 15 zählte zur Ausstellung 510 Tiere von 84 Züchtern. Quelle: Bert Endruszeit

Kaninchenzucht ist aber nicht nur ein Hobby für Ruheständler, wie die 26-jährige Mercedes aus Hopfgarten beweist. „Ich bin da vor acht Jahren so reingerutscht, ganz ohne familiären Hintergrund.“ So eine Ausstellung habe ein ganz eigenes Flair. „Alle gehen herzlich miteinander um, es gibt keinen Konkurrenzdruck, die Züchter helfen sich gegenseitig.“

Traumbewertungen sprechen für sich

Das sieht ihre 13-jährige Züchterkollegin Vanessa ganz ähnlich. Bei ihr spielte die Familie eine entscheidende Rolle. „Bei uns sind viele im Verein, ich bin dann einfach hinein gewachsen.“ Angetan haben es ihr die Tiere der Rasse Marburger Feh. „Die Hasen sind einfach süß.“ Auf dem Teller landen sie aber irgendwann trotzdem. „Nur selbst schlachten kann ich sie nicht.“

Inka Hähle vom gastgebenden Bad Lausicker Rassekaninchenzuchtverein S 15 zählte zur Ausstellung 510 Tiere von 84 Züchtern. Und mit immerhin neun Jugendzüchtern habe man eine beachtliche Zahl hingelegt. „Sonst sind nur drei bis fünf Jugendliche dabei. Die Kreisschau zieht einfach mehr Leute an.“ Mit den gezeigten Tieren war sie sehr zufrieden. „Die Traumbewertungen sprechen ja für sich.“

Von Bert Endruszeit

Eine öffentliche Außenstelle der Frohburger Bibliothek wird es in Kohren-Sahlis nicht geben. Bei seiner ablehnenden Entscheidung verwies der Stadtrat auf die Haupteinrichtung und die Fahrbibliothek des Kreises.

15.02.2020

Als die mittlere Nauenhainer Glocke 2011 verstummen musste, reifte der Wunsch, den Kriegsverlust der großen Glocke endlich auszugleichen. Jetzt ist genügend Geld zusammen.

14.02.2020

Der Tourismusverein Borna und Kohrener Land will in diesem Jahr eine neue Publikation über die schönsten Schlösser und Rittergüter auflegen. Die LVZ verrät hier vorab die Top 10 dieser Region.

14.02.2020