Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Texas Music Massacre aus Bad Lausick legt drittes Album vor
Region Geithain Texas Music Massacre aus Bad Lausick legt drittes Album vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 19.02.2019
Drei verwegene Kerle im „Goldrush“: Der Titel ihres dritten Albums ist Programm. Quelle: Andreas Krüger
Bad Lausick

Leipzig nahe Berlin, so deklamierten die sowjetisch sozialisierten „Freunde“ ihr geografisches Fachwissen. Wenn Austin (Texas) near Leipzig verortet wird, ist das mehr als bloß eine amerikanische Spielart von Horizontvermessung: Die Band „Texas Music Massacre“ schwört Stein und Bein, ihr Studio – im Inneren der Akustik wegen mit Eierpappen ausgekleidet – in einer Kleingarten-Lodge am Rande der Kurstadt zu betreiben.

Ein Quell von Country, Rock‘n’Roll, Punk und Anarchie, aus dem Sam „The Bull“ Doc, Scott „The Joker“ Newmann und Jessie „The Dynamite“ Hunter ihre existenzialistischen Ton-Collagen schöpfen. Jetzt legen sie ihre dritte Silberscheibe vor – ach, was sag ich: Aus Gold ist die, und „Goldrush“ heißt sie auch.

Nuggets als klangvolle Münze: So sieht die neue Scheibe aus. Quelle: Andreas Krüger

Trio hat sich ins Tonstudio in Bad Lausick zurückgezogen

„Die Ideen sind nur so gesprudelt“, bekennt Sam, verschweigt die Zahl der Sternenbier-Flaschen, die unterschwellig ihren Anteil hatten an diesem Erfolg. Über mehrere Monate hatte sich das Trio, von dem alle um die 30 sind, dem immer grüßenden Murmeltier aus weitaus nördlicheren Gefilden gleichend, ins Klanggehäuse zurückgezogen, um schwer zu arbeiten.

„Das Grundgerüst stand schon im Sommer“, bekannte „The Dynamite“: Die Tücke liege aber bekanntlich im Detail. „Und für diese Feinheiten haben wir uns die nötig Zeit genommen.“ Scheibe Nummer drei sei ein bisschen anders, schließlich sei man allmählich raus aus dem Gröbsten, aus der „musikalischen Pubertät“, ergänzt Scott: „,Come with us‘, der letzte Titel, ist geradezu revolutionär. Wir haben das Schlagzeug eingespielt, ohne dass es den Song überhaupt schon gab.“ Dann Gitarren drüber; der Text schließlich fand sich Monate später.

Record Release Party am 12. April in Leipzig, in Noels Ballroom

„Wer zu unseren Konzerten kommt, versteht erst wirklich, was wir machen“, ist Sam überzeugt. Das dritte Album zum Nachhören zu Hause, erstmals mit einem Label – Poisonic in Leipzig – produziert, sei so etwas wie ein Sahnehäubchen, besser ein dreistöckiger Brandy. Die Record Release Party findet am 12. April in Leipzig statt, in Noels Ballroom.

Texas Music Massacre aus Bas Lausick haben ihr drittes Album fertig. Quelle: Andreas Krüger

An ihrer Seite auf der Bühne haben die Anarcho-Texaner dann „Braunschweig Pension“ und die Stefan-Saffer-Band. Terminiert sind außerdem Konzerte in Südthüringen, in Höxter und beim Bikertreffen im nordsächsischen Schöna.

Nach „Remember T.M.M.“ 2012 und „Country Anarchy“ 2016 nun „Goldrush“ – mit der Auflösung eines Rätsels, das das Trio auf den Scheiben eins und zwei pushte und das sich nun so wundervoll auflöst in dem Song „For all the Cows“. Auf alle Fälle. Für die Proben wie die Konzerte von T.M.M. gilt, was Sam so diagnostiziert: „Du kommst immer auf einen Nenner. Aber ringsum ist herrlichste Anarchie.“

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Mitteldeutsche Revier, zu dem das Kraftwerk Lippendorf und der Tagebau Vereinigtes Schleenhain gehören, muss sich für die Zeit nach der Kohle rüsten. Über Chancen und Risiken des Strukturwandels sprach die LVZ mit Henry Graichen (CDU), Landrat des Landkreises Leipzig.

25.02.2019

Vom 10. bis 12. Mai können Geithainer ihre fränkische Partnerstadt Veitshöchheim persönlich kennen lernen. Anmeldungen sind noch bis Ende Februar möglich.

18.02.2019

Das Park- und Gartennetzwerk Westsachsen ist auch im Landkreis Leipzig aktiv. Verwunschene Kleinode sollen wieder erweckt, genutzt und so gerettet werden.

18.02.2019