Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Thallwitz: Erste Bilder vom Coworking-Space im Pferdestall
Region Geithain

Thallwitz: Erste Kohlegelder für Coworking im Pferdestall

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 14.01.2022
In Röcknitz fiel am Donnerstag der Startschuss für den Strukturwandel-Prozess im Landkreis Leipzig. Für das Projekt „Saulis – Spektakuläres Arbeiten und Leben im Supervulkanzentrum“ fließen 4,1 Millionen Euro Fördergelder aus dem Investitionsgesetz Kohleregionen. Das denkmalgeschützte Gebäude, das früher als Stall für Rennpferde diente, soll nach dem Umbau unter anderem 20 Arbeitsplätze in einem Coworking-Space bieten. Bürgermeister Thomas Pöge (l.) und Landrat Henry Graichen vor dem dreigeschossigen Objekt in der Röcknitzer Ortsmitte.
In Röcknitz fiel am Donnerstag der Startschuss für den Strukturwandel-Prozess im Landkreis Leipzig. Für das Projekt „Saulis – Spektakuläres Arbeiten und Leben im Supervulkanzentrum“ fließen 4,1 Millionen Euro Fördergelder aus dem Investitionsgesetz Kohleregionen. Das denkmalgeschützte Gebäude, das früher als Stall für Rennpferde diente, soll nach dem Umbau unter anderem 20 Arbeitsplätze in einem Coworking-Space bieten. Bürgermeister Thomas Pöge (l.) und Landrat Henry Graichen vor dem dreigeschossigen Objekt in der Röcknitzer Ortsmitte. Quelle: Thomas Kube
Thallwitz/Röcknitz

Lange hat es gedauert bis zum Eintreffen der ersten Kohlegelder in der Region: 4,1 Millionen Euro fließen aus dem 40-Milliarden-Euro-Topf für den Kohl...