Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Zeichnungen in der Stadtbibliothek Geithain zu sehen
Region Geithain Zeichnungen in der Stadtbibliothek Geithain zu sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 29.04.2019
Ziegen dominieren Ulrike Zimmermanns Geithainer Schau. Quelle: privat
Geithain

Zeichnungen aus ihren Skizzenbüchern stellt Ulrike Zimmermann ab 26. Mai in der Stadtbibliothek Geithain aus. Sie sind – in Rahmen gepackt, deshalb der Titel „Skizzenbuch und Kastenziegen“. Die kleinen Zeichnungen „regten mich an, ihnen neues Leben einzuhauchen und sie groß zu machen.

Damit haben sich aus den kleinen Skizzen eigenständige Arbeiten entwickelt“, so die Künstlerin, die in Geithains fränkischem Partnerort Veitshöchheim zu Hause ist. Die Zeichnungen in den Büchern betrachtet sie als Momentaufnahmen, Handübungen oder Schnellzeichnungen, bei denen sie lediglich aufs Objekt und nicht aufs Papier schaute.

„Die Ziege kam mir vor Jahren beim Zeichnen ins Blickfeld und ist seither mein bevorzugtes Sujet.“ Ihre Arbeiten sieht sie als „eine Hommage an diese außergewöhnlichen Tiere, die hier in Franken als Kuh des kleinen Mannes in fast jedem Hof gehalten wurden und ab den 50er-Jahren fast völlig verschwunden sind“.

Ulrike Zimmerman. Jahrgang 1962, wurde die Begeisterung für Kunst in der Schulzeit „erstmal gründlich ausgetrieben, danach aber sogleich wieder in mein Leben eingebunden“. Durch Studien, Kurse und Workshops bei in Franken bekannten Künstlern entwickelte sie sich autodidaktisch weiter. Seit vielen Jahren ist der fränkische Raum der Schwerpunkt ihrer Ausstellungen, seit neuester Zeit auch die Chiemseeregion. In ihrer Fenstergalerie „ZeitRaum“ in Veitshöchheim stellt sie seit Sommer 2018 aus.

Eröffnet wird die Geithainer Schau am 26. Mai, 11 Uhr.

Von es

Gelder für Orchester, Museen und Bibliotheken hat der Kulturkonvent des Kulturraums Leipziger Raum kürzlich bewilligt. Zuschüsse erhalten auch zahlreiche Kulturhäuser und soziokulturelle Einrichtungen.

30.04.2019

Familientage am 4. und 5. Mai auf Burg Gnandstein: Die Interessengemeinschaft Mark Meißen öffnet ein Fenster ins 13. Jahrhundert und zeigt Tänze, Mode und Schwertkämpfe. Sabine Ebert signiert Bücher.

29.04.2019

Am 1. Mai öffnet eine neue Ausstellung im Schloss Frohburg. In „Die Kunst der Verführung“ geht es um Erotisches: Dessous aus 150 Jahren, Skulpturen und Keuschheitsgürtel. Dabei sind regionale Leihgaben.

29.04.2019