Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma 23-Jähriger stoppt in Bad Lausick Autos
Region Grimma

23-Jähriger stoppt in Bad Lausick Autos

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 13.11.2020
Wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt jetzt die Polizei. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Bad Lausick

Bereits am 20. Oktober stoppte ein 23-jähriger Syrer in Bad Lausick einen blauen Ford. Er wollte unbedingt nach Leipzig. Gegen 11.45 Uhr lief er mehrfach auf die Straße, hielt Fahrzeuge an und fragte, ob man ihn mit nach Leipzig nehmen könne. Dabei soll er auch einen blauen Ford mit einem Freiberger Kennzeichen (FG-) mittels Ausbreiten seiner Arme gestoppt haben.

An der Ampel wieder ausgestiegen

Der Mann stieg anschließend in den blauen Wagen ein, an dessen Steuer eine Frau saß. Diese fuhr im Anschluss zusammen mit dem Mann in Richtung Grimma. In Kleinbardau auf der Kleinbardauer Straße (Höhe Hausnummer 4) stellten alarmierte Polizeibeamte den blauen Ford an einer Baustellenampel fest. Während der Mann selbstständig aus dem Auto ausstieg, fuhr die Frau im Ford mit dem Freiberger Kennzeichen weiter. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Nötigung im Straßenverkehr gegen den 23-Jährigen.

Anzeige

Fahrerin des Ford gesucht

Gesucht wird die Fahrerin des blauen Ford, die den Mann in ihrem Auto mitgenommen hat. Sie wird gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, unter Telefon 03437/ 708925-100 zu melden.

Von lvz