Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Anmeldungen für Halbmarathon Wurzen–Grimma läuft
Region Grimma Anmeldungen für Halbmarathon Wurzen–Grimma läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 20.12.2018
Städtelauf Wurzen-Grimma: Wieder kann es gleich nach dem Start auf dem Markt in der Innenstadt eng werden, wenn sich erneut hunderte Athleten auf die Strecke des Halbmarathons begeben.
Städtelauf Wurzen-Grimma: Wieder kann es gleich nach dem Start auf dem Markt in der Innenstadt eng werden, wenn sich erneut hunderte Athleten auf die Strecke des Halbmarathons begeben. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Wurzen-Grimma

Die Fest- und Feiertage zwischen den Jahren liegen noch vor uns. Und damit auch jene Schlemmertage, die gemeinhin für zusätzliche Pfunde verantwortlich gemacht werden. Nicht umsonst heißt es im Volksmund augenzwinkernd: Man nimmt nicht zwischen Neujahr und Weihnachten zu, sondern zwischen Weihnachten und Neujahr. Aber das schlechte Gewissen lässt sich vorausschauend mit einem Blick auf den 31. März 2019 relativieren. Dann findet wieder der traditionelle Städtelauf Wurzen-Grimma statt.

21 Kilometer auf dem Muldentalbahnradweg

Die 15. Auflage mit Start auf dem Markt in Wurzen, Lauf über den Muldentalbahnradweg und Ziel auf der Pöppelmannschen Steinbrücke in Grimma wirft er schon jetzt ihre Schatten voraus, da die Anmeldungen begonnen haben. Waren es im letzten Jahr über 800 Starter, die sich an dem Halbmarathon über 21 Kilometer mit offizieller Zeitnahme beteiligten, hofft der Veranstalter, die Laufgemeinschaft Hängebrücke Grimma, bei der kommenden Auflage auf mindestens ebenso viele Teilnehmer.

Auf der Pöppelmannsche Steinbrücke als Zielgerade werden die Läufer von zahlreichen Anhängern empfangen und auch über die Ziellinie gepuscht. Quelle: Frank Schmidt

Die Ausschreibung dazu kann schon jetzt im Internet unter www.muldentaler-staedtelauf.com nachgelesen werden. Auf dieser Plattform sind ab sofort auch die ersten Anmeldungen möglich.

Startgebühren sind gestaffelt

Die Teilnehmergebühren sind wieder gestaffelt. Wer sich bis zum 31. Januar in die Starterlisten einträgt, zahlt 13 Euro, danach bis 28. Februar 15 Euro, und darüber hinaus bis zum 24. März 17 Euro. Nachzügler, die sich danach für einen Start entscheiden oder gar erst am Wettkampftag festlegen, zahlen 20 Euro an Startgebühr.

Von Frank Schmidt