Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Auto von A14 bei Naunhof abgedrängt – Verursacher fährt weiter
Region Grimma Auto von A14 bei Naunhof abgedrängt – Verursacher fährt weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 04.11.2019
Unfall auf der A 14 zwischen Naunhof und Klinga. Quelle: dpa
Naunhof

Nach der Flucht vom Unfallort sucht die Polizei Zeugen, die einen gefährlichen Unfall auf der Autobahn 14 in der Nacht zum Sonnabend beobachtet haben. Den Angaben zufolge war der Fahrer (50) eines Chevrolets in Richtung Magdeburg unterwegs. In Höhe Kilometer 61, zwischen Klinga und Naunhof, wechselte er auf den linken von zwei Fahrstreifen, um ein vorausfahrendes Auto überholen zu können. In diesem Moment näherte sich ihm ein Pkw mit sehr hoher Geschwindigkeit und fuhr dicht auf den Chevrolet auf. Als der 50-Jährige den Überholvorgang beendet hatte, wechselte er wieder auf den rechten Fahrstreifen. Der Fahrer des ihm folgenden Pkw zog auf gleiche Höhe und fuhr seitlich gegen den Chevrolet.

Chevrolet gerät ins Schleudern und knallt gegen Leitplanke

Dessen Fahrer geriet aufgrund des Touchierens ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Danach konnte der Chevrolet-Fahrer auf dem Standstreifen anhalten. Der andere Fahrzeugführer indes setzte seine Fahrt pflichtwidrig fort.

Während der Autofahrer unverletzt blieb, wurden seine Beifahrerin (40) und seine Insassin (9) leicht verletzt. Am Pkw und der Leitplanke entstand ein Schaden in Höhe von ca. 14.000 Euro. Drei weitere Autofahrer wurden Zeugen und verständigten die Polizei und das Rettungswesen.

Polizei sucht Zeugen

Um den genauen Unfallhergang nachvollziehen zu können, sucht die Polizei dringend Zeugen. Wer kann Hinweise zum Fahrer/zur Fahrerin und/oder des anderen Fahrzeuges geben? Zeugen wenden sich bitte an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Schongauerstraße 13, Telefon 0341/2552851 (tagsüber), sonst 2552910.

Von LVZ

Das befürchtete Aus für das Dentalmuseum in Zschadraß konnte in letzter Sekunde abgewendet werden. Entscheidend dafür ist neben der deutschlandweit großen Spendenbereitschaft vor allem die Entscheidung der Bundeszahnärztekammer, die Sammlung Proskauer-Witt nach Zschadraß zu geben.

04.11.2019

Das kann sich sehen lassen: Drei Viertel von mehr als 200 Befragten stellen dem Bad Lausicker „Riff“ ein sehr gutes Zeugnis aus. Sie fühlen sich wohl, schätzen Ambiente und Preis-Leistungs-Verhältnis.

04.11.2019

Ton, Lehm, Kaolin: Bei einem Kunsthandwerksprojekt in der Schaddelmühle tauchen Grimmaer und Burkhartshainer Kinder in die Welt der Keramik ein. Dabei stoßen sie auf das Triadische Ballett eines Bauhauskünstlers.

04.11.2019