Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Bad Lausicker Oberschüler sprechen über Gewalt
Region Grimma Bad Lausicker Oberschüler sprechen über Gewalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 13.09.2019
Um Gewalt ging es bei einer Präventionsveranstaltung an der Bad Lausicker Oberschule. Quelle: Oberschule
Bad Lausick

70 Minuten provokante, emotionale und authentische Konfrontation mit dem Thema Gewalt: 170 Schüler und Schülerinnen der 8. bis 10. Klassen der Bad Lausicker Oberschule setzten sich in einer Präventionsveranstaltung damit auseinander. Organisiert wurde die vom Kultusministerium und von der Unfallkasse Sachsen. Die – fiktive – Agentur Mensch ließ fünf erwachsene Täter und Opfer von ihren Erfahrungen mit Gewalt berichten.

Darunter Männer, die von Ausländerfeindlichkeit geprägt zu Gewaltverbrechern wurden, ein Lehrer, der die ständige Ignoranz und Arroganz der Schüler nicht länger ertragen konnte und handgreiflich wurde, eine junge Frau, die durch Kommentare in sozialen Netzwerken eine Mitschülerin in den Tod trieb und zuletzt eine Frau, die trotz gezeigter Zivilcourage davon abrät, einzugreifen, um nicht selbst Opfer von Gewalt zu werden.

Um Gewalt ging es bei einer Präventionsveranstaltung an der Bad Lausicker Oberschule. Quelle: Oberschule

Gewalterfahrung unmittelbar an der Realität

„Die Zuschauer erlebten intensive Schilderungen und hautnah mit, welche Emotionen die Folgen von Gewalt auslösten. Jede Geschichte zeigte deutlich, dass Gewalt immer negative Folgen nach sich zieht – sowohl für das Opfer als auch für den Täter“, sagt Nadine Kummer, die als Schulsozialarbeiterin die Veranstaltung begleitete. Ganz still sei es gewesen in der Aula.

Eine Schülerin der 10. Klasse berichtete: „Ich hab die ganze Zeit überlegt, ob das echt oder ein Fake ist. Die Geschichten waren so krass. Und ich glaube, den anderen ging es genauso.“ Als sich die Damen und Herren auf der Bühne als Schauspieler outeten, war große Erleichterung spürbar. Dass jede Geschichte in der Realität geschah, blieb dennoch haften.

Viele Berührungspunkte mit Themen Mobbing und Ausländerfeindlichkeit

„Unseren Schülern wurde die Möglichkeit gegeben, sich über das Gehörte mit den Schauspielern auszutauschen und eigene Berührungspunkte mit den Themen Mobbing, Ausländerfeindlichkeit, Sexuelle Gewalt und Zivilcourage zu reflektieren“, so Kummer. „Vor allem die Art der Veranstaltung hat mir gefallen. Es war total interessant und auch krass, was auf der Bühne passiert ist.

Auf jeden Fall besser als normaler Unterricht. Da werde ich mich noch lange dran erinnern“, sagte ein Zehntklässler. Die Veranstaltung werde im Gedächtnis bleiben, vor allem im Hinblick auf die teils schwerwiegenden Folgen für die Opfer und die Täter.

Von es

Ein 14 Jahre alter Radfahrer ist in Grimma mit der Fahrerin eines Ford zusammengekracht. Er hatte die Vorfahrt missachtet.

13.09.2019

Den Grimmaer Unternehmer Bernd Aurig, der in Pöhsig wohnt, kann man als Exot bezeichnen. Der Malermeister hat Stift und Pinsel zum Hobby gemacht und bannt seine Heimat auf Papier und Leinwand.

13.09.2019

Der CDU-Kreisvorstand im Landkreis Leipzig hat die Landtagswahl ausgewertet. Mit folgendem Ergebnis.

13.09.2019