Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Jugendlicher bringt sich in Lebensgefahr
Region Grimma Jugendlicher bringt sich in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 30.12.2018
Der Notarzt muss ausrücken, um nach einem Böllerunfall Verletzungen an der Hand eines Jugendlichen zu behandeln. Quelle: Frank Schmidt
Grimma

Ein Tag vor der öffentlichen Knallerei am Silvestertag hat sich in Grimma ein Jugendlicher beim Hantieren mit Feuerwerkskörpern Verletzungen an einer Hand zugezogen und musste sich notärztlicher Behandlung unterziehen.

18-Jähriger bringt sich in Lebensgefahr

Dem Vernehmen nach habe sich der 18-Jährige in Grimma-Süd am frühen Sonntagnachmittag beim offenkundig unsachgemäßen Zünden von Leuchtraketen in Lebensgefahr gebracht. Wie schwer die Verletzungen tatsächlich sind, ist nicht bekannt geworden. Die näheren Umstände dazu werden nun von der Polizei ermittelt.

Von fsw

Grimma soll ein Technologie-Standort für Wasserstoff werden. Dazu gebe es bereits eine Arbeitsgruppe und ein Netzwerk, sagt Oberbürgermeister Matthias Berger im LVZ-Interview. Mit einer Firma verbindet er besonders große Hoffnungen.

29.12.2018

Das Kreisstraßennetz bleibt eine Dauerbaustelle. Der Landkreis schloss noch im Dezember zahlreiche Bauvorhaben ab. In einigen Orten wie Wolfshain oder Narsdorf müssen sich die Autofahrer aber noch gedulden. Unsere interaktive Karte zeigt einige der Baustellen an Kreisstraßen

03.01.2019

Den Sagenschatz, der sich um Großsteinberg dreht, hob jetzt Ortschronist Rolf Langhof. Ein Kobold und sogar der Teufel trieben ihr Unwesen und beeinflussten damit die Ortsgeschichte.

29.12.2018