Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Brandis: Kradfahrer will sich Polizeikontrolle entziehen und gibt Gas
Region Grimma Brandis: Kradfahrer will sich Polizeikontrolle entziehen und gibt Gas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 03.09.2017
Kradfahrer ignoriert Haltesignal. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Brandis

Gleich wegen mehrerer Delikte wird sich ein 26 Jahre alter Mann verantworten müssen, der sich in der Nacht zum Sonntag in Brandis einer Polizeikontrolle entziehen wollte. Aus gutem Grund wie sich herausstellte.

Der Mann auf einem Motorrad der Markte Triumph fiel den Beamten am Sonntag gegen 1.15 Uhr auf, weil er recht langsam unterwegs war, teilte das Polizeirevier in Grimma mit. Als sie ihn zur Kontrolle stoppen wollten, ignorierte er jedoch das Anhaltesignal und gab statt dessen Gas. Der Funkwagen verfolgte den Flüchtenden mit Blaulicht und Martinshorn durch Braustraße und Leipziger Straße und musste mehrmals scharf bremsen und ausweichen, um eine Kollision mit dem Kradfahrer zu verhindern. Der sei grob rücksichtslos und verkehrswidrig gefahren, informierte die Polizei weiter. Er habe Mühe gehabt, das Fahrzeug zu steuern. Nach etwa zwei Kilometer stürzte der Flüchtende und geriet so in die Arme der Polizisten.

Anzeige

Erste Ermittlungen ergaben, dass der 26-jährige auf einem Motorrad saß, das im Juni in Leipzig gestohlen worden war. Zudem waren andere Kennzeichen angeschraubt und zusätzlich manipuliert worden. Der polizeibekannte Mann besaß für das Krad keine gültige Fahrerlaubnis und stand auch noch unter Einfluss von Drogen, teilte das Revier in Grimma weiter mit. Das Motorrad wurde sichergestellt.

Von Frank Prenzel