Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Colditzer Verwaltung räumt Rathaus
Region Grimma Colditzer Verwaltung räumt Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 08.11.2018
Rathaus Colditz: Das Gebäude soll saniert werden, weshalb die Verwaltung für mindestens zwei Jahre ausziehen muss. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Colditz

Bereits Ende März dieses Jahres hat der Stadtrat von Colditz, damals noch unter Vorsitz des ehemaligen Bürgermeisters Matthias Schmiedel, die Modernisierung des Rathauses beschlossen. Die Immobilie entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen an ein öffentliches Gebäude. Was seinerzeit noch vorbehaltlich der gesicherten Finanzierung und Zustimmung der Sächsischen Aufbaubank beschlossen wurde, kann nun in Angriff genommen werden.

Rathaus Colditz soll saniert werden

Dazu muss jedoch die Verwaltung ihr angestammtes Domizil räumen. Grund sei die Tatsache, dass die Sanierungsarbeiten nicht bei laufendem Geschäftsbetrieb möglich wären, so das Ergebnis einer umfangreichen Abstimmung mit dem beauftragten Ingenieurbüros sowie den Mitarbeitern der Verwaltung. In deren Bewertung seien auch technische, arbeitsschutzrechtliche und finanzielle Faktoren eingeflossen.

Anzeige

Gwerberäume am Markt angemietet

Nun hat der Stadtrat für voraussichtlich zwei Jahre die Anmietung von Gewerberäumen der ehemaligen Volksbank am Markt 6 beschlossen, deren Vermieter die Colditzer Wohnungsgesellschaft ist. Die Verwaltung wurde beauftragt, einen Mietvertrag abzuschließen, der ab 1. Januar 2019 gültig sein soll und einen monatlichen Mietpreis inklusive der Nebenkosten von 1499 Euro enthalte.

Teil der Verwaltung zieht in Begegnungsstätte

Diese Interimslösung wird jedoch nicht von der Kernverwaltung genutzt, denn ein Großteil der Rathausmitarbeiter kann in der Bildungs- und Begegnungsstätte (BBS) untergebracht werden, heißt es in einer Beschlussvorlage. Da dort aber die Räume im zweiten Obergeschoss nicht barrierefrei und zudem nicht zentral am Markt gelegen sind, bedarf es der nun zusätzlich anzumietenden Räume in der ehemaligen Volksbank. Hier werden ein Informationspunkt und ein Bürgerbüro eingerichtet. Außerdem sollen sich hier die Bürger und Gäste der Stadt informieren und ihre Anliegen vorbringen können.

Von Frank Schmidt