Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Einheizen am Einheitstag: Jetzt anmelden für Oldtimer-Rallye
Region Grimma Einheizen am Einheitstag: Jetzt anmelden für Oldtimer-Rallye
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 19.09.2018
Alte Technik, alte Stadt: Colditz gilt als Hochburg der Oldtimerfreunde. Quelle: Andreas Döring
Colditz

Jetzt aber schnell! Für die Anmeldung zur Colditzer Oldtimer-Rallye ist Eile geboten. Das Sichern einer der begehrten Plätze gilt als die einzige Etappe der kleinen, feinen Schlösserfahrt, bei der es um Geschwindigkeit geht. Denn sobald die Teilnehmer in ihrem Nobel-Hobel sitzen, geht es nur noch um Genuss. Wer wüsste das besser als Heiner Böhme (76), der die Ausfahrt am Tag der deutschen Einheit zum siebten Mal organisiert.

Organisator verspricht 90 Kilometer Genuss

Der langjährige Pfarrer bezeichnet sich selbst als Mutbürger. Gerade in gefühlten Hochzeiten der Wutbürger gehöre schon einige Courage dazu, am 3. Oktober inne zu halten und sich daran zu erfreuen, was seit der Wende entstanden sei. Restaurierte Städte, saubere Flüsse, Luft zum Atmen. Böhme, der die Welt gesehen hat, spricht nicht von blühenden Landschaften, er fragt: „Gibt es ein Land, in dem es den Menschen besser geht als bei uns?“ Das will ausgerechnet der Mann wissen, der nach zwei Fluten und gesundheitlichen Rückschlägen die Niederungen kennt wie kaum ein anderer.

Die Oldtimer werden 9 Uhr auf den Colditzer Markt gefahren. Quelle: Klaus Peschel

Schlossführung und Mittagessen

Auf den 90 Kilometern von Colditz über Ballendorf, Bad Lausick und Rochlitz nach Kloster Buch könnten sich die 40 bis 45 Besatzungen ein Bild vom Fortschritt machen. Auf Schloss Rochlitz gibt es eine Führung, im „Schmatzi“, einem Lokal bei Narsdorf, das Mittagessen, im Kloster Buch schließlich Kaffee und Kuchen – und: das mit Spannung erwartete Wissensquiz. Zwar dreht sich bei den gefürchteten 16 Fragen vieles ums Auto und die Strecke, doch ein Joke(r) wird auch dabei sein. So wie im Vorjahr: Wie viele Ferientage haben Kinder in Bulgarien? 90, 99 oder 109? 109 wäre richtig.

Oldtimer nehmen Aufstellung auf dem Colditzer Markt

Ab 9 Uhr sind die feschen fahrbaren Untersätze auf dem Colditzer Markt zu bestaunen: Ob F 8 Cabrio, Opel Ascona, Wartburg Tourist oder Trabant 600 – Streicheln ist ausdrücklich erwünscht. Chef-Organisator Böhme kommt zum ersten Mal mit seiner neuen Errungenschaft, dem DKW Audi 1000 S Deluxe, weiß mit rotem Dach. „Im Mai habe ich ihn in Dortmund abgeholt.“ Ab 10 Uhr setzt sich die Kolonne in Bewegung – im Durchschnitt mit nur 40 Sachen, eben ganz sachte.

Auf der Strecke Punkte sammeln

Gilbert Werner, Uwe Ludwig, Dietmar Feustel, Oliver Appel und Thomas Meyer, die Männer vom Vorbereitungskreis, haben sich für unterwegs wieder einige „Spielchen“ ausgedacht. So soll vorm Bad Lausicker Rewe-Markt zielsicher über ein Brett gefahren, im Rückwärtsgang ein (flexibles) Hindernis punktgenau anvisiert und das Gewicht eines Riesenwerkzeugschlüssels geschätzt werden. All das gibt Punkte. Wer die meisten hat, darf sich über den von Steinmetzmeister Michael Grobe geschaffenen Wanderpokal der Stadt Colditz freuen. Titelverteidiger ist Heinz Laaß aus Lichtentanne. Er ist auch diesmal dabei.

Anmeldung in der Colditzer Stadtinformation

Die Fahrt durchs Erzgebirgsvorland wird finanziell von der Speditionsfirma Thalmann aus Zschetzsch unterstützt. So bleiben die Kosten für die Teilnehmer im Rahmen: Fahrer zahlen 25, Beifahrer 20, Kinder zehn Euro. In den Gebühren inbegriffen sind etwa Schlossbesichtigung, Mittagessen und Kaffeetrinken. Anmeldungen für Besatzungen mit einem mindestens 30 Jahre alten Fahrzeug nimmt Annett Mehnert von der Colditzer Stadtinformation unter der Telefonnummer 034381/580215 entgegen.

Der einstige Pfarrer Heiner Böhme freut sich auf den 3. Oktober. Früher hatte er an diesem Tag immer in den Bad Lausicker Kurpark eingeladen. Zur musikalischen Andacht fuhr man die Gulaschkanone auf, gab es Fettbemmen und wurde geblasen. Seit einigen Jahren lässt der in Colditz wohnende Geistliche an jenem Feiertag ganz andere Dinge in die Luft blasen: blaue Auspuffwolken, wohl riechende noch dazu.

Von Haig Latchinian

Die Stadt Trebsen hat einen Kooperationsvertrag mit der Deutschen Glasfaser unterzeichnet. Das Unternehmen wird ein schnelles Internet in der Kommune mit den Ortsteilen verlegen. Aber nur, wenn sich genug Nutzer finden.

19.09.2018

Der Landkreis Leipzig hat Einwohner verloren, damit werden auch die Sitze im künftigen Kreistag weniger. Statt bislang 92 Räten werden nach der Wahl im nächsten Jahr nur noch 86 Abgeordnete im Parlament sitzen.

22.09.2018

Erneut haben unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch versucht, den Fahrkartenautomat auf dem Naunhofer Bahnhof zu sprengen. Die Geldkassette soll sich dabei aber nicht gelöst haben.

19.09.2018