Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Erlebniswerkstatt begeistert Schüler in Trebsen
Region Grimma Erlebniswerkstatt begeistert Schüler in Trebsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 13.01.2019
Modelle aus Makkaroni, Spaghetti und Marshmallows: Die Schüler befassen sich in der Geo-Erlebniswerkstatt des Ritterguts Trebsen auf ungewöhnliche Weise mit Gesteinen. Quelle: Thomas Kube
Trebsen

Mit Frank Wolfgang Junge hat sich der Förderverein Rittergut Trebsen einen ausgewiesenen Fachmann für seine Projekte ins Haus geholt. Der habilitierte Geologe mit Doktortitel lässt wöchentlich Fünftklässler der Oberschule Trebsen in die Welt der Gesteine eintauchen. Ein Angebot, das auch anderen Bildungsstätten offensteht.

Fachmann in der Trebsener Geo-Erlebniswerkstatt: Dr. Frank Wolfgang Junge. Quelle: Thomas Kube

„In welcher Landschaft leben wir, wie hat sie sich gebildet?“, das sind Fragen, die Junge auf interessante und zum Teil ungewöhnliche Weise der Öffentlichkeit näherbringen will. In Freiberg hatte er studiert und in Leipzig an der Universität gelehrt, bis er sich vor zehn Jahren mit seiner Firma „Erdwissen“ in Taucha selbstständig machte. Er hält Vorträge, unternimmt mit Vereinen Exkursionen und engagiert sich eben auch in der Geo-Erlebniswerkstatt des Trebsener Ritterguts.

Schüler interessiert bei der Sache

Zurzeit entsteht dort eine Dauerausstellung. Die Schüler sind konzentriert und fasziniert bei der Sache, wenn sie aus Makkaroni, Spaghetti und Marshmallows, von denen auch schnell mal eins im Magen landet, Kristallgitter der Minerale bauen, aus denen Gesteine bestehen: unter anderem von Quarz, Feld- und Flussspat, Pyrit und Olivin. „In weiteren Schritten werden wir diesen Modellen in den Vitrinen die entsprechenden Minerale sowie die magmatischen, metamorphen und sedimentären Gesteine zuordnen“, erklärt der 56-Jährige.

Für die Öffentlichkeit gedacht: Sein Kristall-Modell stellt Liam Jänicke in die Vitrine, Vereinschef Uwe Bielefeld unterstützt ihn dabei. Quelle: Thomas Kube

Für Junge, der über sein Unternehmen auch Schwermetalluntersuchungen an Mulde, Weißer Elster und Saale für Forschungsprojekte zu Hochwasserproblemen liefert, nicht das einzige Projekt im Rittergut. Mit den Schülern gestaltete er schon mittels Fossilien eine kleine Ausstellung über Tiere und Pflanzen der Erdgeschichte. Als nächstes will er sie dafür gewinnen, sich dem Kreislauf der Gesteine von der Entstehung über die Verwitterung und Absenkung in die Tiefe bis hin zur Umwandlung in neue Formen zu widmen.

Vielfältige Angebote für Schüler

Die Geo-Erlebniswerkstatt in der ehemaligen Stuckwerkstatt hatte der Rittergutsverein eingerichtet, nachdem er Ende 2015 die Weiterbildung in der handwerklichen Denkmalpflege einstellen und sich in der Folge umorientieren musste. Kinder und Jugendliche haben sich dort schon vielfältig mit der sie umgebenden Natur befasst. Sie bauten aus Kies Instrumente, gestalteten Gasbeton-Figuren, bearbeiteten Rochlitzer Porphyrtuff, bauten Vulkane, die eruptieren können, suchten mit Geo-Rangern der Volkshochschule nach Edelsteinen, die mit einer Steinschneidemaschine geteilt wurden. Schränke und Vitrinen für Ausstellungen schaffte der Verein, der seit 2016 Mitglied im Geopark Porphyrland ist, mit finanzieller Unterstützung der Stadt Trebsen und des Kulturraums Leipziger Raum an.

Unsere Angebote richten sich an alle schulischen Einrichtungen der Region“, betont Vereinschef Uwe Bielefeld. „Lehrer können sich gerne im Vorab unsere Werkstatt anschauen, auch während Schüler in ihr arbeiten. Wandertage und Exkursionen zu uns sind möglich.“

Geo-Erlebniswerkstatt ergänzt Unterricht

Für Bielefeld ergänzen die Offerten sinnvoll den Geographie-, Physik- und Biologieunterricht. „Sie erweitern ihn unter dem Gesichtspunkt des kreativen Handelns“, wirbt er. „Kinder und Jugendliche können Kies aus der Mulde holen, arbeiten künstlerisch mit Gesteinen hiesiger Steinbrüche und gestalten im Wesentlichen die Präsentationen, die zu den normalen Öffnungszeiten sowie im Rahmen von Veranstaltungen und Sonderführungen zugänglich sind.“

Pädagogen, die dafür Interesse zeigen, bittet Bielefeld, ihn anzurufen. Er verspricht: „Wir vereinbaren gern Module mit ihnen, gestalten interessante Programme.“ Die Oberschule Trebsen pflegt den Kontakt schon seit Jahren, sie nutzt die Geo-Erlebniswerkstatt im Rahmen ihres Ganztagsunterrichts.

Förderverein Rittergut Trebsen, Thomas-Müntzer-Gasse 4c, 04687 Trebsen, Telefon 034383/9 23 44, Internet: www.rittergut-trebsen.de

Von Frank Pfeifer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitten in der MDR-Fernsehsendung „Mach dich ran“, die im Bürgersaal des Stadtguts Naunhof aufgezeichnet wurde, tauchte ein unbekannter Mann auf und klaute vor laufender Kamera das Preisgeld. Das Publikum war entsetzt, das Fernsehteam blieb entspannt.

14.01.2019
Grimma Rock´n´Roll-Quartett - „Die Eis Boys“ rocken in Wurzen

Im Kulturhaus Schweizergarten Wurzen brennt die Luft: Das Rock´n´Roll-Quartett „Die Eis Boys“ nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise zurück in die 50er und 60er Jahre und sorgt für pure Lebenslust.

13.01.2019

In Bad Lausick hat ein Opelfahrer am Samstag einer Audifahrerin die Vorfahrt genommen. Bei dem Unfall wurden fünf Menschen verletzt.

13.01.2019