Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Feuer droht auf Wohnhaus in Grimma überzugreifen
Region Grimma Feuer droht auf Wohnhaus in Grimma überzugreifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 28.08.2019
Eine brennende Holzkiste riss in der Nacht zu Dienstag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Grimma aus dem Schlaf (Symbolbild). Quelle: dpa
Grimma

Ein Feuer ist in der Nacht zu Mittwoch an einem Mehrfamilienhaus in Grimma ausgebrochen. Ein Unbekannter hatte eine vor dem Haus stehende Sitzgruppe und eine Holzkiste angezündet, wodurch diese lichterloh zu brennen begannen und die Flammen auf das Haus überzugreifen drohten.

Freiwilligen Feuerwehr Grimma löschte den Brand

Polizisten konnten die Flammen eindämmen, mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grimma den Brand endgültig löschen und so größeren Schaden verhindern. Dennoch war die Fassade in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro.

Glücklicherweise erlitt keiner der Bewohner größere gesundheitliche Probleme, obwohl das Feuer und auch der Rauch großes Gefahrenpotenzial bargen. Das Haus wurde in der Nacht sofort evakuiert. Die Leipziger Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.

Von LVZ/gap

Tobias Burdukat ist nicht länger das Gesicht des Dorfes der Jugend in Grimma. Von Politik und Verwaltungen enttäuscht, hat er seine Sozialarbeiter-Stelle abgegeben. Eine junge Leipzigerin leitet jetzt die pädagogische Arbeit.

28.08.2019

Lorenc Tamo, der in Naunhof ein griechisches Restaurant betreibt, übernahm das Steakhouse „Oklahoma“ in Otterwisch. Zum Jahresende hin will er es mit neuer Speisekarte eröffnen. Für ihn ein Risiko.

28.08.2019

Hilmar Kahdemann ist einer der ältesten Mähdrescherfahrer Deutschlands. Seine Liebe zum Mähdrescher schlug mit jedem abgemähten Halm tiefere Wurzeln.

28.08.2019