Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Freie Wähler haben in Colditz Nase vorn
Region Grimma Freie Wähler haben in Colditz Nase vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 27.05.2019
Nach den Kommunalwahlen behalten in Colditz die Freien Wähler die Nase vorn. Quelle: Frank Schmidt
Colditz

Im Colditzer Stadtrat sind die Machtverhältnisse nach der Kommunalwahl im wesentlichen konstant geblieben: Die Freien Wähler „Für unsere Heimat“ sind weiter stärkste Fraktion und sichern sich acht Sitze. Zugpferd Matthias Schmiedel freut sich im Namen seiner Wählervereinigung auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Ratskollegen: „Wir wollen der stark verjüngten und hoch motivierten Stadtverwaltung den Rücken stärken.“

Newcomer Bündnis Zukunft marschiert durch

Ein fulminanter Einzug ins Stadtparlament gelingt dem neu gegründeten Bündnis Zukunft. Spitzenkandidat Wolfram Eismann: „Nie im Leben hatten wir gleich mit fünf Sitzen gerechnet. Die Freude ist riesengroß!“ Das sehr gute Abschneiden beweise, dass sich die Wähler durchaus Veränderung wünschten, so Eismann: „Wir bleiben unserem Versprechen aus dem Wahlkampf treu, wollen Colditz zur kinderfreundlichsten Region Sachsens machen.“

Zufrieden äußert sich auch Thomas Wasner von der Bürgerinitiative Colditz: „Trotz des Erfolgs von Bündnis Zukunft konnten wir unsere drei Sitze verteidigen. Das ist mehr als wir erwartet haben.“

FDP und Linke sichern sich einen Sitz im Colditzer Parlament

Von den Parteien schafften nur die FDP und Die Linke den Wiedereinzug. Beide sicherten sich jeweils einen Sitz. Der liberale Manfred Heinz zeigte sich enttäuscht: „Wir haben zwei Sitze verloren – wahrscheinlich an das Bündnis Zukunft.“ Michael Völkl von den Linken ist nicht unzufrieden. Jedoch hadert er damit, dass es sein Sohn Tobias nicht ins Parlament geschafft hat.

Die Sozialdemokraten waren gar nicht erst angetreten. Die Christdemokraten verfehlen die nötigen Prozente und bleiben draußen. „Ich bin einfach nur traurig“, sagt die langjährige CDU-Stadträtin Cornelia Kasten. So viel könne ihre Partei gar nicht falsch gemacht haben, sinniert sie: „Auch wir waren maßgeblich daran beteiligt, Colditz nach vorn zu bringen.“

Künftig werden 18 Stadträte über die Geschicke der Stadt Colditz entscheiden.

Der Stadtrat von Colditz

Freie Wählervereinigung „Für unsere Heimat“ ( 8 Sitze, 4545 Stimmen ):

Matthias Schmiedel (1891)

Steffen Rudolph (321)

Daniel Thalmann (289)

Jan Gumpert (252)

Jürgen Reinhardt (230)

Katrin Juhrich (215)

Sascha Schmiedel (214)

Simon Wismach (208)

Bündnis Zukunft (5 Sitze, 3378):

Wolfram Eismann (962)

Steven Schlender (282),

Ronny Kriz (227)

Matthias Knoof (205)

Ellis Uhlig (191)

Bürgerinitiative Colditz (3 Sitze, 2051):

Till Brandt (362)

Thomas Wasner (339)

Sonja Schilde (244)

FDP (1 Sitz, 876)

Manfred Heinz (298)

Die Linke (1 Sitz, 661)

Michael Völkl (489)

Von Haig Latchinian

Die Kreistagswahlen im Landkreis Leipzig haben die Mehrheitsverhältnisse kräftig verschoben. Die AfD wird zweitstärkste Kraft hinter der CDU. Linke und SPD verlieren. Die Grünen ziehen in Fraktionsstärke ein.

04.06.2019

Auf der A14 bei Naunhof ist am Sonntagabend ein Rentner mit seinem Fahrzeug verunglückt. Sein Vierbeiner, ein Schäferhund, hat vor Schreck das Weite gesucht.

26.05.2019

Gleich drei Regatten richtete der Seesportverein „Albin Köbis“ Grimma am Wochenende aus. Neu war der Deutschland-Cup im Kutterrudern. Teilnehmer kamen zum Teil von weither.

26.05.2019