Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grimma: Auto brennt an Auffahrt zur A14
Region Grimma Grimma: Auto brennt an Auffahrt zur A14
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 14.01.2020
An der Auffahrt zur A14 bei Mutzschen wurde am Montagabend ein dort abgestelltes Auto abgefackelt (Symbolbild). Quelle: Dirk Knofe
Grimma/Prösitz

Ein Anrufer informierte die Polizei am Montagabend, dass auf einem Parkplatz in der Nähe der A14 an der Auffahrt Mutzschen ein Auto brennen soll. Polizei und die Freiwillige Feuerwehr Mutzschen waren schnell am Brandort angelangt. Sie stellten fest, dass die Täter in einem nicht mehr fahrbereiten abgestellten Ford die Rücksitzbank in Brand gesetzt hatte. Das Feuer kam durch die geschlossenen Türen nicht zur vollen Entfaltung und wurde durch die Feuerwehr gelöscht.

Abgefackeltes Auto bei Mutzschen gehört 26-Jährigem

Das Auto war seit dem 19. Juli 2019 zwangsentstempelt. Bei der Halterüberprüfung wurde bekannt, dass es einem 26-Jährigen gehört, der in einem anderen Bundesland wohnhaft ist. Die Ermittlungen dauern an. Über die Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Von LVZ/gap

Unbekannte haben sich am Wochenende Zutritt zu einem Grimmaer Firmengelände verschafft. Sie klauten Bargeld und Diesel in großen Mengen.

14.01.2020

Nach dem Brand wird das alte Wartehäuschen im Trebsener Zentrum wohl verschwinden. Der Technische Ausschuss sprach sich für einen modernen Ersatzbau aus. Ein viel größeres Problem löst die Stadt damit aber nicht.

14.01.2020

Ohne Breitbandanschluss sind Grundstücke auf dem flachen Land weniger wert. Der Landkreis Leipzig will deshalb Millionen in den Ausbau stecken. Aber momentan hängt das Vorhaben noch in der Feinplanung.

14.01.2020